Die Sechs-Meter-Kabine des Voxformat Varan auf einem Mercedes-Benz Zetros bietet viel Lebensraum in gehobenem Ambiente. Mit dem Fahrzeug schließt Voxformat seine Modellreihe nach oben ab.

Der Trend zu immer größeren Reisefahrzeugen ist ungebrochen. Wenn das Mobil zur neuen Heimat wird, darf es heutzutage gern etwas komfortabler sein. Das hat auch Voxformat erkannt und die bestehende Reihe kompakter Fahrzeuge und Anhänger um eine große Kabine auf Zetros-Basis erweitert.

Der Hauben-Lkw bietet als 4×4-Version eine interessante Basis, denn die Sitzposition ist angenehm niedrig und die Zuladekapazität enorm: Fast zehn Tonnen kann das Fahrgestell des Voxformat Varan schultern, bei erwiesenermaßen guter Geländetauglichkeit und angetrieben durch einen 7,2-Liter-Reihensechszylinder. Diese Leistung reichte Voxformat-Inhaber Volker Schlegel aber noch nicht. Deshalb ließ er das Fahrgestell für seinen Varan vor dem geplanten Einsatz in der Mongolei bei Hellgeth modifizieren. Unter anderem wurden 16er-Reifen auf 20-Zoll-Beadlock-Felgen von Hutchinson montiert, das Fahrerhaus um 40 Zentimeter eingekürzt, dazu eine nach vorn und hinten ziehende Seilwinde und ein solider Hilfsrahmen mit Vierpunkt-Lagerung installiert. Die Bodenfreiheit ist mit 44 Zentimetern enorm, der Heck-Überhang mit 3,25 Metern allerdings auch. Auf dem Rahmen platzierte der Betrieb aus Mengen eine mehr als sechs Meter lange Kabine, vorn und hinten dezent angeschrägt, wodurch die tatsächlichen Ausmaße des Voxformat Varan geschickt kaschiert werden.

EXPLORER - Herbst 2014
Eine ausführlichere Vorstellung des Voxformat Varan gibt es in der EXPLORER-Herbst-Ausgabe 2014.
Jetzt portofrei bestellen
Warenkorb