Erstmals zwei eigene Komplettfahrzeuge von Volklandt

Der bayerische Hersteller bringt einen eigenen Kastenwagen und einen Sprinter mit Wohnkabine auf den Markt

blank

Volklandt hat jahrelange Erfahrung in der Fertigung von Campingfahrzeugen – bislang tat er dies meist nur im Auftrag anderer Hersteller. Nun geht das bayerische Unternehmen unter der Marke „Rhön Camp“ mit gleich zwei eigenen Komplettfahrzeugen an den Start. Ab Herbst 2022 sollen die beiden Fahrzeuge in Serie produziert werden. Overlander haben die Wahl zwischen einem Kastenwagen oder einem Fahrzeug mit Kofferaufbau auf Basis des Mercedes Sprinter 319 oder 419 CDI der neuen Baureihe.

Der Kastenwagen

Mit einer Länge von 5,93 Metern und seinem höher gelegten Fahrwerk macht der Kastenwagen aus der Rhön-Camp-Produktlinie von Volklandt einen geländetauglichen Eindruck. Durch die Chromleisten auf dem Kühlergrill wirkt die Front etwas bulliger, zudem ist eine Dachreling verbaut. Der 163 PS starke Dieselmotor wird von einem 93 Liter großen Tank versorgt, dessen Kraft wahlweise auf die Hinterachse oder alle Reifen gleichzeitig verteilt wird. Das Leergewicht des Kastenwagens beträgt 3 Tonnen. Zugelassen ist er mit maximal 3,5 Tonnen, sodass noch eine halbe Tonne für Zuladung bleibt.

blank
Der Innenraum des Kastenwagens ist klassisch aufgebaut, das Bett befindet sich im Heck

Der Innenraum des Komplettfahrzeuges ist klassisch aufgeteilt und modern designt. Einzelsitze von Schnierle bieten Sitzplätze für bis zu vier Personen, Schlafgelegenheiten sind quer zum Fahrzeug für bis zu zwei Personen vorhanden. In der platzsparenden Nasszelle gibt es eine Trenntoilette von Trelino und ein klappbares Waschbecken.
In der Küchenzeile sind zwei gasbetriebene Kochfelder, ein 70 Liter fassender Kühlschrank und ein Edelstahlspülbecken mit Abdeckung aus Echtholz verbaut. Außerdem stehen 90 Liter Frischwasser zur Verfügung.

Der Startpreis für den Kastenwagen liegt bei 99.950 Euro.

blank

blank
Im Bad befindet sich ein klappbares Waschbecken, die Trockentrenntoilette ist im Preis inbegriffen

Sprinter mit Wohnkabine

Das Fahrzeug mit Kofferaufbau ist mit 6,49 Metern einen guten halben Meter länger als der Kastenwagen. Auch der 190 PS starke Dieselmotor fällt dementsprechend großzügiger aus, das Fahrwerk ist, wie beim Kastenwagen, höher gelegt, für mehr Bodenfreiheit als beim Serienfahrzeug. Dank eines zulässigen Gesamtgewichts von 4,1 Tonnen hat der Wohnkabinen-Sprinter bei gleichem Leergewicht (3 Tonnen) mehr als doppelt so viel Zuladung wie der Kastenwagen.

blank
Alternativ zum Kastenwagen bietet der Hersteller ein Fahrzeug mit Wohnkabine

Die Ausstattung ist ähnlich – nur ist der Frischwassertank mit 80 Litern etwas kleiner, der Kühlschrank mit 90 Litern dafür etwas größer. Wer das neue Modell mit Kofferaufbau von Rhön Camp sein Eigen nennen möchte, muss mindestens den Basispreis von 149.900 Euro hinblättern.

blank