In Teheran, der iranischen Hauptstadt, stand zunächst Fahrerwechsel an: statt seiner Freundin, wird nun Aljoscha Glesers Schwester mit ihm reisen. Die Route führte sie durch Belutschistan, einer Wüstenregion, die sich über den Iran, Afghanistan und Pakistan erstreckt. Diese Strecke stellte sich zugleich als gefährlichster Abschnitt der Reise heraus. Durch Belutschistan wurden die Geschwister durchgängig von einer Eskorte begleitet. Warum sie eine Nacht im Innenhof des Grenzgefängnisses verbringen mussten, erzählt Aljoscha in seinem aktuellen Video.

AJs Adventure‬:
Mit einem Toyota Land Cruiser BJ42, neun Jahre älter als er selbst, ist der Münchner Fotograf Aljoscha Gleser seit vergangenem Jahr unterwegs nach Australien. Über seine Erlebnisse führt „AJ“  beim EXPLORER einen Video-Blog