Der Bimobil EX 358 ist einer der beliebtesten Grundrisse der Firma. Nach zweijähriger Zwangspause gibt es das Alkovenmobil nun wieder auf der Ivceo Daily 4×4 Basis. Was hat sich verändert?

Bimobil steht seit jeher für die Schnittstelle zwischen den Fernreise- und den Offroad-Expeditionsmobilen. Nie extrem, manchmal etwas konservativ, aber immer nah am Bedarf der Mehrheit: Von keinem anderen Nischenhersteller sind so viele Fahr­zeuge in der Welt unterwegs wie von Bimobil aus Oberpframmern. Der Bimobil EX 358 ist der Inbegriff dieses Konzeptes: mit klassischer Alkoven-Kabine setzt man auf bewährte Tugenden, der Iveco Daily 4×4 hingegen befriedigt den Wunsch nach hoher Geländegängigkeit. Und bringt damit das Potential mit, fast jeden Flecken der Erde erreichen zu können. Eine attraktive Kombination, und damit nicht ohne Grund eines der beliebtesten Bimobile der letzten Zeit. Jedoch: Gut zwei Jahre war der Bimobil EX 358 in dieser Form nicht zu bekommen, da Iveco nach Produktionsende des Vorgängermodells nicht schnell genug für den Nachfolger sorgen konnte. Das hinterließ eine spürbare Lücke, auch in Anbetracht der Tatsache, dass der vergleichbar große Fuso Canter in der Szene auf keine große Akzeptanz stieß, obgleich er für manchen Reisenden sogar die bessere Alternative darstellen würde. Bimobil entwickelte extra für den kleinen Frontlenker den EX 460 (EXPLORER Winter 2014/2015) – und ist doch froh, zu den ersten Betrieben zu gehören, die mit dem neuen Iveco Daily 4×4 beliefert wurden.

EXPLORER - Frühling 2016
Was sich verändert hat – und was gleich geblieben ist, das lesen Sie in der Frühlingsausgabe 2016 des EXPLORER.
Jetzt bestellen
Warenkorb