transafrika routen und tipps
Kein anderer Kontinent bietet eine so faszinierende Tierwelt wie Afrika. Ihr nahezukommen, ist nicht schwer

Einmal durch Afrika! Routen und Tipps für eine Transafrika Offroad Reise

Von Kairo ans Kap der Guten Hoffnung, oder doch lieber entlang des Atlantiks nach Süden? Lesen Sie alles Wissenswerte über die Transafrika-Touren, von denen jeder Offroad-Reisende träumt

Wie groß dieser Kontinent ist! Wie gewaltig er daliegt. Und wie sehr er die Herzen höherschlagen lässt. Einmal Afrika unter die Räder zu nehmen, das ist für mehr als jeden zweiten Offroad-Reisenden ein (noch) unerfüllter Traum. Von der Sahara in die Serengeti, vom Nil in die Namib oder – ganz im Stil der ersten Auto-Expeditionsreisenden – „vom Kap nach Kairo“. Routen wie diese machen schon beim Aussprechen Gänsehaut. Das liegt zu einem Teil daran, dass eine Transafrika-Tour bis heute nicht nur fahrerisch anspruchsvoll sein kann, sondern auch bürokratisch nichts für Anfänger ist. Zwölf Stempel wandern in den Pass, führt einen der Weg entlang der Westküste.

afrika

Fällt die Entscheidung für den Ostteil des Kontinents, kann es sein, dass schon die An- und Durchreise durch Ägypten für überspannte Nerven sorgt – von der Alternativroute über die arabische Halbinsel und einer anschließenden Frachterpassage über das Rote Meer einmal ganz zu schweigen. Oh ja, das Erlebnis Afrika muss man sich erarbeiten. Kein Vergleich zur Panamericana (siehe auch explorer 03-2018), die zwar landschaftlich nicht minder reizvoll ist, in Sachen Bürokratie aber nur kleinste Hürden bereithält. In Afrika dagegen ist alles groß. Die Distanzen, die Wüsten, die Wälder und Tiere, aber auch die Städte, die Townships, die Krisengebiete. Wer den Kontinent erfahren hat, wird vieles mit anderen Augen sehen. Wird Antworten finden und neue Fragen stellen. Mal kleine Fragen („Wie entstehen die Feenkreise im Marienflusstal?“), mal große („Warum wurde Afrika zum weltgrößten Weizenimporteur?“), aber sicher ist: Eine Transafrika verändert den Blickwinkel. Das beginnt schon beim Blick auf die Uhr. Circa 13.000 Kilometer sind es entlang der Westküste, von Tanger in Marokko ans Kap der Guten Hoffnung, von München ans Nordkap und zurück sind es etwas mehr als 7.000 Kilometer.

Weiter geht es im Premium-Bereich des EXPLORER

Abonnenten können hier kostenlos auf alle Beiträge zugreifen (gilt für Print-, Kombi- oder Digital-Abos) – jetzt einloggen

Sie sind noch kein explorer-Abonnent? Dann haben Sie diese Optionen:

  • Aktualisiert

    explorer Abo

    Ab: 34,90  / Jahr

    Enthält MwSt.

    Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

    Auswahl zurücksetzen




    Optionen wählen

  • Einmal durch Afrika! Routen und Tipps für eine Transafrika Offroad Reise [kostenpflichtiger Beitrag]

    1,69 

    Enthält 7% MwSt.

    Lieferzeit: keine Lieferzeit (z.B. Download)

    In den Warenkorb