Ein Van für die ganze Familie: Julia Yellowstone

Sechs Schlafplätze auf sechs Metern Fahrzeuglänge bieten nur wenige Hersteller. Der spanische Produzent Julia Camper füllt diese Lücke zu einem fairen Preis. Ist der MAN also ein perfektes Familienmobil?

Es gab Zeiten, da passte die ganze Familie in einen Transporter mit fünf Metern Gesamtlänge. James Cook, Sven Hedin und viele Modelle mehr boten auf wenig Grundfläche alles, was sich auch heute noch Camper von einem Wohnmobil für den Familienurlaub wünschen: Küchenzeile mit ausreichend Stauraum, vier Schlafplätze, eine einladende Sitzgruppe, Nasszelle und Zuladung, die es auch erlaubt, mit vollem Wassertank auf Reisen zu gehen.
Im Jahr 2022 müssen es mindestens sechs Meter Fahrzeuglänge sein – und selbst dann gibt es nur wenige Hersteller, die Familiengrundrisse im Portfolio haben. Julia Camper aus Katalonien, seit diesem Jahr mit eigener deutschsprachiger Dependance, ist einer dieser Nischenanbieter, das Fahrzeug der Wahl ist der TGE 4×4 von MAN. Und der in seiner Heimat seit vielen Jahren etablierte Betrieb geht noch einen Schritt weiter: Die Betten sind nicht statisch, sondern lassen sich nach Bedarf in ihrer Position und Nutzbarkeit anpassen – so weit, dass mit Einschränkungen sogar sechs Schlafplätze entstehen können, oder nur noch Platz für zwei bleibt, dafür aber auch noch jede Menge Sportausrüstung im Heck Platz findet. Ein Auto, das mitwächst.
Gleichzeitig geht Julia Camper beim Grundriss keinen extravaganten Weg: Querbett(en) im Heck, Sitzgruppe in der Front unter Nutzung von Fahrer- und Beifahrersitz, mittig im Fahrzeug Küche und eine kleine Nasszelle – so weit, so Mainstream. Das gilt auch für den Preis. Bei rund 87.500 Euro startet die Preisliste mit einem Wagen ohne Aufstelldach, der voll aufgerüstete Testwagen knackt die 100.000-Euro-Marke. Ob das noch familientauglich ist?

 

 

Weiter geht es im Premium-Bereich des explorer

Abonnenten können hier kostenlos auf alle Beiträge zugreifen (gilt für Print-, Kombi- oder Digital-Abos) – jetzt einloggen

Sie sind noch kein explorer-Abonnent? Dann haben Sie diese Optionen: