Impfungen für Reise-Infizierte

Welcher Impfstoff ist sinnvoll, welcher ist Pflicht, welchen Schutz gibt es überhaupt? Anhand dieser vier Weltreise-Routen erfahren Sie, welche Impfungen wo auf der Welt ratsam sind.

 Vor einer Weltreise sollte man sich nicht verrückt machen. Schon gar nicht, wenn es um Viren und Bakterien geht. Denn die schwirren überall auf der Erde herum: Der Stich einer Mücke, der Biss eines Tieres oder eine schlechte Mahlzeit können unser Immunsystem durcheinanderbringen – oder sogar tödlich sein. Wer viel in der Welt unterwegs ist, dem werden über kurz oder lang ein paar Viren über den Weg laufen. 

Damit einige Krankheitserreger keine Chance haben, kann sich der Reisende für verschiedene Schutzimpfungen entscheiden – mittlerweile stehen rund 20 Impfungen zur Verfügung. In Deutschland steht das Impfen jedem frei. Es liegt im Ermessen jedes Einzelnen, ob er sich Impfstoffe injizieren lassen möchte, die dem Immunsystem eine Art Selbstverteidigungskurs verpassen. Verbände wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) befürworten Impfungen, da Infektionskrankheiten damit kollektiv bekämpft werden können.

Weiter geht es im Premium-Bereich des EXPLORER

Abonnenten können hier kostenlos auf alle Beiträge zugreifen (gilt für Print-, Kombi- oder Digital-Abos) – jetzt einloggen

Sie sind noch kein explorer-Abonnent? Dann haben Sie diese Optionen:
Sommerstartverkauf
Der Sommer ist da und wir räumen unser Lager. Ausgewählte Produkte gibt es nun zum halben Preis. Greifen Sie zu – solange der Vorrat reicht.

Zu den Angeboten