blank

Der Traum vom Overlanding: Interview mit zwei Vollzeitreisenden

Was macht die perfekte Reise aus? Und wie schafft man es, mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen? Praxistipps der Overlander Stephanie und Leigh Dearle

Stephanie und Leigh Dearle sind der Inbegriff des Traums vom Overlanding. Sie reisen im Land Rover Defender 130 um die Welt, lernen Menschen und Kulturen kennen wie kein anderer, führen einen erfolgreichen Youtube-Kanal, sind  immer glücklich, gut gelaunt und zudem unheimlich sympathisch. Wie machen Sie das? Dem explorer haben sie es verraten.

Vor zwölf Jahren lernten sie sich kennen – natürlich auf einer Reise. Dort, in Thailand, beschlossen sie, den Rest ihres Lebens gemeinsam zu verbringen. Die Französin – in den Videos von ihrem Partner Frenchie genannt – folgte dem aufgeweckten Australier in seine Heimat. Fortan erkundeten sie die nächsten Jahre mit Gelände- und Wohnwagen den roten Kontinent.

Grizzlynbear Overland

In Frankreich lebten sie für einige Zeit auf einem Hausboot. Und als ob das nicht schon abenteuerlich genug wäre, verbrachten sie lieber mehr Zeit im Auto als auf dem Wasser. Kurzerhand wurde das Boot gegen eine Wohnkabine und Frankreich gegen ganz Europa eingetauscht. So ging es die nächsten Jahre weiter – der Plan, sich niederzulassen, sollte nie so recht fruchten. 2017 entschied sich das Paar, sich seiner Liebe zum Reisen vollständig hinzugeben und fortan mit seiner 4-Wheel-Campers-Wohnkabine des Typs Grizzly und seinem Defender namens Bear die Welt zu entdecken. Die Expedition GrizzlyNbear Overland konnte beginnen.

Weiter geht es im Premium-Bereich des EXPLORER

Abonnenten können hier kostenlos auf alle Beiträge zugreifen (gilt für Print-, Kombi- oder Digital-Abos) – jetzt einloggen

Sie sind noch kein explorer-Abonnent? Dann haben Sie diese Optionen: