blank
Die Probefahrt noch auf Straßenreifen, sollte man für die Weltreise auf robuste AT-Pneus setzen

Everybody’s darling: Batari Sprinter „Nasua“ 4×4 Camper

Reisemobile auf Basis des Sprinter 4x4 erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Warum das zu Recht so ist, zeigt die Probefahrt im jüngsten Aufbau von Batari

Das mit der Vernunft ist so eine Sache. Wer vernünftig agiert, wohnt im Reihenhaus, fährt mit dem Trekkingrad zur ­Arbeit und geht in seiner Freizeit Badminton spielen. Alles ist schlau und mit Bedacht gewählt: Das Häuschen bietet stadtnah Wohnraum und Garten zum schmalen Preis, das Trekkingrad bringt einen kommod durch die Stadt und raus aufs Land, beim Badminton hat man ­einen abwechslungsreichen Sport mit leichtester Ausrüstung. Nur eines kann der Vernünftige nicht: ins Schwärmen kommen. Man schwärmt nicht für Trekking-Fahrräder. Sondern für Rennräder.

Bei Allrad-Campern ist es genauso. Vor dem inneren Auge sieht man sich im Unimog durch die Einsamkeit rollen, oder im Land Cruiser. Doch wenn die Vernunft siegt, steht zur Zeit immer häufiger ein Basisfahrzeug vor der Reihenhaustür: der Sprinter von Daimler. Der bietet Platz für komfortable Aufbauten, Leistung für Langstrecken, Allrad-Reserven und ausreichend Zuladung.

Weiter geht es im Premium-Bereich des explorer

Abonnenten können hier kostenlos auf alle Beiträge zugreifen (gilt für Print-, Kombi- oder Digital-Abos) – jetzt einloggen

Sie sind noch kein explorer-Abonnent? Dann haben Sie diese Optionen: