Der Matzker mdx ist derzeit wohl der sportlichste Tourer, den man auf Land-Rover-Basis bekommen kann. Die Carbon-Kabine mit Aufstelldach hat Platz für zwei, das Fahrgestell Reserven wie kein anderes.

„Der Partner für Fernreisen mit motorsportlichem Charakter“. Das Credo von Kölns Land Rover – Anlaufstelle Matzker, das für die Firma und ihre erfolgreichen Rallye-Projekte gilt, scheint auch genau auf das Defender- Reisemobil mdx zu passen. Der Fokus ist unübersehbar: Federn, Dämpfer, Tanks, Schwerpunkte, Motortuning, Fahrverhalten zeichnen den Matzker mdx aus. Und: das Gewicht. Knapp 2,2 Tonnen ist das Reisemobil leicht, der Unterschied zum normalen Fünftürer-Defender nicht nennenswert. „Wir haben das gesamte Fahrwerk speziell an den mdx angepasst“, erklärt Matzker, „den erhöhten Schwerpunkt mit verstärkten Stabilisatoren kompensiert, Spurverbreiterungen rundum und Doppelfedern hinten montiert, dazu einen unserer besten Stoßdämpfersätze verbaut und das gesamte System nur auf die speziellen Anforderungen eines Reisefahrzeugs eingestellt.“ Und das ist längst noch nicht alles. Die Liste der Fahrzeugmodifikationen und weiteren möglichen Optionen ist länger als die für den Wohnbereich. Ein deutliches Signal.

Das alles hat seinen Preis. 89.900 Euro ruft Matzker für den reisefertigen 110er mdx auf, inklusive Rallye-Fahrwerk, Standheizung, Doppelbatterie-System und großem Alutank. Wer alles nimmt, was Matzker anbietet wie beim voll aufgerüsteten Testwagen, Überrollkäfig inklusive, kommt auf fast 140.000 Euro. Dafür gibt es bei anderen Herstellern deutlich größere und komfortablere Fernreisemobile. In jedem Fall ist der Matzker mdx die perfekte Wahl für jeden Fernreisenden mit Motorsport im Blut.

EXPLORER - Frühjahr 2015
Den ausführlichen Test über den Magzter mdx und viele weitere interessante Themen für Globetrotter, lesen sie in der Frühjahrs-Ausgabe des EXPLORER.
Jetzt portofrei bestellen
Warenkorb