blank

An die Platte, fertig, los – Möbelbau für Einsteiger

Mit der Inneneinrichtung nähert sich das Projekt Reisemobil langsam dem Ende. Mit welchen Werkzeugen und Materialien Sie ganz einfach und schnell Ihre Möbel selbst bauen können, zeigen wir Schritt für Schritt. So erreichen auch Möbelbau-Anfänger sicher die Ziellinie

Die Neueinrichtung der Wohnung steht auf der Agenda. Auf zum Möbelhaus-Giganten mit eigener Autobahnabfahrt. Flux die Anbauwand „Toskana”, das Sofa und den Teppich aussuchen. An der Kasse die Karte durchziehen. Fertig! 

Was für das heimische Wohnzimmer funktionieren mag, klappt leider – oder zum Glück – nicht bei Ausbauten von Landy, Kasten, Shelter und Co. Die Anforderungen an den Innenausbau sind so individuell wie unsere Mobile selbst, und häufig ein Kompromiss zwischen Platzmangel, Einsatzzweck, der verbauten Bordtechnik, dem eigenen handwerklichen Geschick – und nicht zuletzt dem vorhandenen Zeitbudget. Oft heißt daher die einzig praktikable und erschwingliche Möglichkeit: selbst bauen!

 

 

Sogar bei Fahrzeugen mit einem ­ordentlichen Zuladungspotential schadet es zudem nie, alles möglichst leicht zu konstruieren. Spritverbrauch, Material­belastung und nicht zuletzt die Geländegängigkeit danken es einem. Zudem sollten sich die schönen neuen Möbelstücke nicht gleich auf der ersten Waschbrettpiste in ihre Einzelteile zerlegen. Wer individuell baut, kann auch besser optimieren, Gewicht reduzieren und Überflüssiges weglassen.

Weiter geht es im Premium-Bereich des EXPLORER

Abonnenten können hier kostenlos auf alle Beiträge zugreifen (gilt für Print-, Kombi- oder Digital-Abos) – jetzt einloggen

Sie sind noch kein explorer-Abonnent? Dann haben Sie diese Optionen: