blank

Rocket Mountain Camper – die Rakete aus Remshalden

Vor den Toren Stuttgarts versucht Swen Dluzak mit seiner Marke Rocket Camper den Campervan neu zu denken. Zünden diese Ideen? Der explorer ging als erstes Magazin mit dem Rocket Camper Mountain auf Testfahrt

Querbett im Heck, Halbdinette hinter dem Fahrersitz, das Bad irgendwo in der Mitte, eine schmale Küchenzeile auf Höhe der Schiebetür – mit dieser Aufteilung sind 75 Prozent der angebotenen Kastenwagen-Reisemobile beschrieben, vielleicht sogar 85 Prozent. Egal mit welchem Herstellerlogo, die Innovationsfreude war bei Wartburg und Trabant größer. Ein Trauerspiel.

Umso überraschender ist es, wenn sich ein erfahrener Player aus der Großserie traut, mit frischen und neuen Ideen eine Alternative zum Mainstream zu schaffen. Swen Dluzak leitete bei Hymer das Innovations- und Design­center, war bei Knaus-Tabbert für das Markenmanagement von Knaus und Weinsberg verantwortlich, lehrte eine Zeit lang „Automotive Interior Design“ an der Hochschule Reutlingen. Man könnte also sagen, der Mann versteht sein Fach. Ist es also das Wissen darum, dass auch andere Konzepte funktionieren können, oder nur der gut verpackte Versuch, sich in einem ausgereizten Markt eine Nische zu sichern?

Weiter geht es im Premium-Bereich des explorer

Abonnenten können hier kostenlos auf alle Beiträge zugreifen (gilt für Print-, Kombi- oder Digital-Abos) – jetzt einloggen

Sie sind noch kein explorer-Abonnent? Dann haben Sie diese Optionen: