Mühsam war gestern: Reimo entwickelt ein Schlafdach, das man elektrisch aufstellen kann

(amn) Reisende mit Aufstelldach kennen das Problem: kaum hat man eine erholsame Nacht hinter sich und ist am Morgen mit Blick aufs Meer aufgewacht, folgt der lästige Teil. Mühsam und mit hohem Kraftaufwand muss das Aufsstelldach wieder in seine Ausgangsposition gebracht werden, damit man die Reise fortsetzen kann. Ist man noch etwas schläfrig oder sind die Kräfte auch nicht mehr das, was sie mal waren, gestaltet sich der Abbau als noch schwieriger.

Das Unternehmen Reimo schafft deshalb Abhilfe: Für den Volkswagen T5 und T6 hat es ein Schlafdach entwickelt, das sich per Fernbedienung bedienen lässt. Mühelos kann man das Dach nun per elektrischen Antrieb aufstellen und wieder einfahren. Gestützt wird das Schlafdach durch Gasfedern, beim Schließen verschwinden die Scharniere im Dach. Im Notfall – sollte es einmal Probleme mit der Technik geben – lässt sich das Dach auch per Hand herunterkurbeln.

Reimo hat die Aufstellhöhe nach seinen Vorstellungen vergrößert und bietet im Inneren des Schlafdaches nun noch mehr Platz. Im T6 misst das integrierte Bett 200 x 120 cm und kann auf Wunsch mit einem Lattenrost und Federelementen unter der Matratze bestellt werden. Erhältlich ist das Schlafdach ab 5.879 Euro, inbegriffen im Preis ist der EasyFit-Einbaurahmen und der vorgespannte Zeltbalg. Hinzu kommen gegebenenfalls das Dachbett und die Montage. Das Schlafdach kann man sich für den eigenen T5 oder T6 nachrüsten lassen oder gleich bei seinem zukünftigen Reimo-Komplettfahrzeug mitbestellen. Das elektrisch angetriebe Schlafdach mit patentiertem Mechanismus ist bereits für weitere Fahrzeuge in Vorbereitung.

Warenkorb