Ab dem Modelljahr 2019 bringt Knaus ein Wohnmobil auf Basis des MAN TGE auf den Markt. Das Fahrzeug wird auch mit Allradantrieb erhältlich sein

Als erstes Wohnmobil auf MAN-Basis präsentiert Knaus für das Modelljahr seinen Van TI Plus. Dabei hat der Hersteller aus Bayern den MAN TGE nicht (wie zuvor den VW Crafter) direkt ausgebaut, sondern dem Basisfahrzeug eine Kabine aufgesetzt. Frontantrieb ist bei diesem Fahrzeug serienmäßig, gegen einen Aufpreis von rund 2.400 Euro kann es wahlweise mit Heck- oder Allradantrieb ausgestattet werden.

Zwei Grundrisse

Der Van TI Plus wird zunächst in zwei Varianten erhältlich sein. Die L-Sitzgruppe des 700 MF kann auf Wunsch um Anschnallgurte für Mitfahrer erweitert werden. Dieser Grundriss ist einen halben Meter länger als der des sieben Meter messenden 650 MEG. Die Sitzbank des 650 MEG kann dank der ausziehbaren Dinetten-Sitzbank vergrößert werden. Zudem lassen sich bei beiden Varianten, wie bei teilintegrierten Ausbauten üblich, der Fahrer- und Beifahrersitz in Richtung Wohnraum drehen.

Der 700 MF ist mit einer Sitzgruppe in L-Form ausgestattet

Die Sitzgruppe des Grundrisses 650 MEG kann zur Seite ausgezogen werden

Praktische Nasszelle

Hinter der Sitzgruppe befindet sich bei dem 650 MEG eine kleine, aber praktisch gedachte Nasszelle. Praktisch deshalb, weil das Waschbecken schwenkbar ist. Somit hat man Platz zum Duschen, der Wasserhahn dient gleichzeitig als Duschbrause, die an der Decke befestigt werden kann. Waschutensilien lassen sich in den Schränken der Nasszelle unterbringen. Gleiches gilt für die Waschzelle des 700 MF, diese befindet sich hier jedoch im Heck der Kabine.

Verstellbare Betten

Die Betten des 650 MEG bieten eine Liegefläche von 2,01 x 0,81 und 1,90 x 0,81 Meter. Wahlweise können die Einzelbetten per Roll-Lattenrost zu einem großen Doppelbett erweitert werden, was zusammen eine Liegefläche von rund 2 x 2 Metern ergibt. Das Bett des 700 MF mit den Maßen 2,01 x 1,42 Meter befindet sich im Heck neben der Nasszelle.

Der Einstiegspreis des Van TI Plus liegt bei etwa 63.000 Euro. Entscheidet man sich für Fahrerassistenzsysteme wie Spurhalteassistent, Rückfahrkamera und Geschwindigkeitsregelanlage, kann es im Preis jedoch steil aufwärts gehen.

Warenkorb