Queensizecamper will dem VW-Bus mehr Funktion geben, ohne feste Ein- oder Aufbauten. Bestandsaufnahme am ersten Prototypen

Da heißt der Multivan schon Multivan, aber dennoch reicht dessen Multifunktionalität nicht jedem aus. So hat der Hamburger Schiffsbauingenieur ­Christopher Weiss zu Recht erkannt, dass es mit der Alltagstauglichkeit des Bullis dahin ist, sobald man ihm ein Hochdach aufsetzt, der einzige Weg für ein wetterfestes zweites Bett. Die ­Lösung, die Weiss daraufhin ersonn, hebt das Wort „Multivan“ noch einmal auf eine ganz neue Ebene. Dank zweier Einheiten, einer auf dem Dach, einer im Innenraum, wird im Handumdrehen aus einem Standard-Bus ein Wohnmobil für vier Personen, inklusive Dusche, WC und Küche. Der Weg dahin ist außer­gewöhnlich: auf den Dachträger wird eine Kunststoff-Schale gesetzt, die sich um 90 Grad drehen lässt und mit wenigen Handgriffen einen aus Monopan-­Platten geschweißten Erker freigibt, der im Bereich der geöffneten Schiebetür anliegt – die sogenannte Galerie. Probefahrt mit dem Prototypen

EXPLORER - Ausgabe 2019-01
Den ausführlichen Artikel über den VW Multivan Campingbus Anbau und weitere interessante Themen für Allrad-Globetrotter finden Sie in der Ausgabe 2019-01 des EXPLORER. Jetzt bestellen
VW Multivan Camper - Queensize Campingbus - Volkswagen Bulli T5 T6
VW Multivan Camper - Queensize Campingbus - Volkswagen Bulli T5 T6
VW Multivan Camper - Queensize Campingbus - Volkswagen Bulli T5 T6
VW Multivan Camper - Queensize Campingbus - Volkswagen Bulli T5 T6
VW Multivan Camper - Queensize Campingbus - Volkswagen Bulli T5 T6
VW Multivan Camper - Queensize Campingbus - Volkswagen Bulli T5 T6
VW Multivan Camper - Queensize Campingbus - Volkswagen Bulli T5 T6
VW Multivan Camper - Queensize Campingbus - Volkswagen Bulli T5 T6
VW Multivan Camper - Queensize Campingbus - Volkswagen Bulli T5 T6
VW Multivan Camper - Queensize Campingbus - Volkswagen Bulli T5 T6
Warenkorb