Test: Four Wheel Campers Wildcat Overlander

Die „Wildcat” von Four Wheel Campers ist während der Fahrt kompakt und am Stellplatz ein Raumwunder. Wir hatten die US-Kabine eine Saison im Einsatz.

blank

Absetzkabinen auf Pickups sind entweder zu groß zum Offroaden oder zu klein, um darin zu wohnen. Entweder bricht die fette Box dem Auto das Genick oder sich der Besitzer beim Bewegen im Puppenstuben-­Innenraum alle Knochen. War so, ist so, bleibt so. Um diesem Dilemma zu entgehen, braucht es ein Klappdach, dann sieht die Welt schon anders aus. 

Die Hubdachkabine verbindet kompakte Maße und viel Wohnraum auf beinahe optimale Art und Weise

Ein interessantes Detail: Four Wheel Campers sieht ­ausdrücklich vor, dass sich die Box im Offroad-Einsatz verwinden kann („Flex Frame”-Konzept), anstatt sie besonders aufwendig zu versteifen. Da das Unternehmen schon seit über 40 Jahren auf dieses Prinzip schwört und pro Jahr rund 900 Kabinen produziert, scheint die Idee aufzugehen. 

EXPLORER - Ausgabe 2021-01
Den ganzen Artikel und weitere Themen für Allrad-Globetrotter finden Sie in der Ausgabe 2021-01 des EXPLORER.Jetzt bestellen
Sommerstartverkauf
Der Sommer ist da und wir räumen unser Lager. Ausgewählte Produkte gibt es nun zum halben Preis. Greifen Sie zu – solange der Vorrat reicht.

Zu den Angeboten