Eine Reise durch den Süden Mexikos bietet so viel Abwechslung, als würde man einen Kontinent queren. Auf Tour zwischen Atlantik und Pazifik, Vulkanen und Dschungel, Mayas und Mariachis

In Mexiko landen die Zugvögel mit dem Airbus. Zu Hunderten strömen sie aus den Maschinen, die Winterflüchtlinge aus Kanada und dem Norden der Vereinigten Staaten. Sie nennen sich „Snowbirds“ – und werden sich zwischen November und April die Sonne Mexikos auf die blasse Haut brennen lassen. Wirft man einen Blick auf die Preise für ein Flugticket von Deutschland über den Atlantik, entfaltet dieses Schwarmverhalten durchaus Attraktivität: Wer clever bucht, wird nach 14 Stunden Flug auf dem Flughafen von Cancún ausgespuckt und zahlt dafür nicht mehr als für einen Flug auf die Kanaren. Jetzt noch zügig ein Auto gesucht – und das Overland- Abenteuer Mexiko kann beginnen.

Von so einem Abenteuer handelt dieser Film, vier Wochen ging es in einem altersschwachen Land Cruiser kreuz und quer durch den Süden Mexikos. Die Geschichte dazu lesen sie in der Winterausgabe 2016/2017 des EXPLORER