Rumänien als Land ist nur wenigen geläufig. Aber die Geschichten und Landstriche haben es ins kollektive Gedächtnis geschafft. Das macht eine Reise durch die Karpaten-Republik umso spannender

Was fällt Ihnen zu Rumänien ein? Dracula, Zigeuner, Korruption? Naja. Bram Stoker ließ sich zu seinem Roman von einem walachischen Fürsten inspirieren, der besonders blutrünstig gegen seine Widersacher vorging. Stimmt.  Und Roma-Lager in nebelverhangenen Wäldern gehören ebenso zu Rumänien wie kitschige Prunkbauten von Zigeunerbaronen. Und berichten Einheimische über den Fortschritt des Autobahnnetzes, so ist Korruption ein großes Thema. Und trotzdem! Rumänien bietet so viel mehr! Eine Natur, die es einem ermöglicht, im Verlauf eines einzigen Tages aus dem lebendigen Trubel einer Stadt in die völlige Einsamkeit der Karpaten entkommen zu können. All das ist eng verbunden mit einer interessanten, bewegten Geschichte, auf deren Überreste man allerorten stößt, mal mehr, mal weniger lebendig.

EXPLORER - Sommer 2017
Werfen Sie einen Blick in die Sommer-Ausgabe 2017 des EXPLORER, dort zeigen wir Ihnen die schönsten und spannendsten Plätze Rumäniens!Jetzt bestellen