Das Backupmobil – Emmert Globe 6000

Der Emmert Globe 6000 hat immer einen Plan B parat. Kein Wunder, denn im Winter muss er für mehrere Wochen den eiskalten Stürmen Norwegens standhalten

Mercedes-Benz Atego Offroad Wohnmobil - Emmert Globe 6000 Probefahrt

Bei Markus Kynast geht es nicht ohne einen Plan B. Der Niedersachse will mit seinem Mercedes-­Benz Atego im Winter für mehrere Wochen in die eisige Kälte Nord-­Norwegens reisen, da kann der Ausfall von Heizung, Technik oder Fahrzeug schnell unangenehm bis gefährlich werden. Den passenden Partner für diese Denkweise hat Kynast bei der Firma Emmert im emsländischen Lingen ­gefunden. Die zeichnet nicht nur für die sechs Meter lange Kabine verantwortlich, sondern nahm sich auch der langen Wunschliste an, die sich Markus Kynast für den Innenausbau notierte.

Vielfach vorgesorgt: die Küche

In die 60 Millimeter dicken Wände der GFK-Kabine sind für zusätzliche Schlagfestigkeit zwei 1,3 Millimeter dicke Kunststofflagen auf der Außenseite eingearbeitet. Dahinter verbirgt sich ein Kontrast aus dunkelbraunem Holz und Polstern in beige. Für die Fertigung der Möbel wählte man bei Emmert Sperrholzplatten mit HPL-Beschichtung und schützt die Kanten mit ABS-Umleimern. Für Stabilität – und Gewicht – sorgen 16 Millimeter dicke Rückwände und Schubkastenböden. Ein Hingucker ist der massive Besteckkasten aus Räuchereiche, doch der ist längst nicht das einzige Argument, warum man die zentral gelegene Küche gerne nutzt. Da gibt es auch noch die 70 x 60 Zentimeter große Arbeitsfläche. Über 1,78 Meter erstreckt sich die gesamte Küchenzeile, in die das Waschbecken sowie das Kochfeld von Thetford eingelassen sind. Kochen kann man auf drei Gasflammen, die von zwei großen Gastanks zu 23 und 38 Litern sowie von zwei fünf Kilogramm fassenden Gasflaschen – nur für den Notfall – versorgt werden. Damit die Ventile an den Tanks in kalten Gefilden nicht zufrieren, sind sie durch EisEx-Reglerheizungen geschützt. Die Gasversorgung ist hinter den Seitenklappen außerhalb der ­Kabine installiert und zum Betanken gut zugänglich. Auch der unter der Spüle montierte Backofen mit Grillfunktion wird mit Gas betrieben. Daneben befindet sich der 109 Liter fassende Kompressorkühlschrank, alles liefert Dometic. Wem das nicht reicht, für den steht Plan B in der Heckgarage parat: Für weitere Lebensmittel ist in den zwei Fächern der 95 Liter großen Kühl-Gefrierbox, ebenfalls von Dometic, genügend Platz.

EXPLORER - Ausgabe 2019-05
Den ausführlichen Bericht über den Emmert Globe 6000 sowie weitere interessante Themen für Allrad-Globetrotter finden Sie in der Ausgabe 2019-05.Jetzt bestellen