Harley-Davidson, das ist die sprichwörtliche Freiheit auf zwei Rädern. Sven Schürer hat mit einem Aufbau auf Iveco Daily 4×4 ein passendes Vierrad-Pendant geschaffen

Glänzendes Chrom, röhrender Motor, Ledersattel, dazu ein unverkennbares Design – diese Dinge machen eine ­Harley-­ Davidson zu einem wahren Männertraum. Bei den Allrad-Globetrottern geht der Trend hingegen immer mehr zum Loft auf Rädern. Dass das auch anders geht, zeigt Sven Schürer, der unter der Marke „Luftgekühlt 65“ außergewöhn­liche Fahrzeuge aufbaut. Schürer stellt nun der Harley einen Partner auf vier Rädern zur Seite, der auch abseits des Asphalts alle Blicke auf sich zieht.

Wer an Harley-Davidson denkt, hat das Bild eines Rockers vor Augen, geschmückt mit unzähligen Tattoos, Leder­jacke, Sonnenbrille und grauem Bart. Biker sind anders. Anders ist auch das, was Sven Schürer mit seinem Aufbau erreichen wollte – und erreicht hat. So erreicht man nicht etwa über eine Schwenktür das Kabineninnere, sondern über eine Klappe, die man wie eine Zugbrücke über zwei Seile hinablassen kann. Gleichzeitig dient sie als Treppe, der Aufgang ist Daily-typisch hoch. Um unerwünschte Gäste fernzuhalten, wurden Zugbrücken schon früher so konzipiert, dass sie nur vom Burginneren aus geöffnet werden konnten – Gleiches gilt in diesem Fall. Ein Plus an Sicherheit, ist der Hersteller überzeugt.

Dass dieser Iveco ein wahrer Bikertraum ist, wird besonders in dem Moment klar, in dem sich die hydraulisch unterstützte Motorradgarage im Heck des Fahrzeuges absenkt. Etwa 3.000 Liter Stauraum bietet die Garage, genügend Platz, um statt des Motorrads mehrere Fahrräder einzuladen. Einzig das massive Gewicht hinter der Hinterachse könnte bei dem ohnehin schon arg schweren Wagen zum Problem werden und dem Fahrzeug im Gelände jeden Spaß nehmen. 5,22 Tonnen bringt das Basisfahrzeug samt Aufbau auf die Waage – viel Zuladung bleibt bis zum Gesamtgewicht von 5,5 Tonnen also nicht. Auch in Sachen Straßenlage orientiert sich der Daily von Sven Schürer an der Harley: satt, robust, massiv. Dass 5,2 Tonnen im Gelände nicht für Freuden­sprünge sorgen, liegt nahe. Das Mad-Max-Mobil fährt sich tatäschlich wie eine Burg, etwas kopflastig, die Federn haben gut zu tun. Mit einem Motorrad in der Heckgarage sollte man sich wildere Eskapaden sparen – denn dann fährt der Wagen auch an seinem Gewichtslimit. Immerhin: Dank der geringen Breite von nur 2,15 Metern ist der Wagen sehr übersichtlich und die 170 PS des Drei-­Liter-Turbodiesels haben mit dem Vortrieb keine Mühe. Schwer wiegt auch der Preis: In der vom EXPLORER gefahrenen Vollausstattung schlägt der Iveco mit stolzen 200.000 Euro zu Buche.

EXPLORER - Ausgabe 2018-04
Mit welchen ungewohnten Details die Offroad-Harley noch aufwarten kann, das lesen Sie in der Ausgabe 2018-04 des EXPLORER.Jetzt bestellen
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
IVECO Daily 4x4 Allrad Wohnmobil - Luftgekühlt 65
Warenkorb