Wer sich für eine Absetzkabine entscheidet, kommt um das Aufsatteln und Absetzen nicht herum – doch so schwierig ist das Rangiermanöver gar nicht

Praktisch, so eine Absetzkabine: Während man morgens mit dem Pickup zur Arbeit fährt, schnallt man am Nachmittag die Kabine auf die Ladefläche und schon kann die Reise beginnen. Wäre da nicht das Auf- und Absatteln – eine Hürde, die für manchen Neueinsteiger zur großen Aufgabe wird.  Gerade für Ungeübte empfiehlt es sich, eine zweite Person zu Hilfe zu nehmen. Sie kann von außen beim Rückwärtsfahren die Entfernung zwischen Wohnkabine und Pickup besser ein­sehen und hat den häufig geringen ­Abstand zwischen der Ladewanne und den Radkästen genauer im Blick.

EXPLORER - Ausgabe 2019-03
Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Aufsatteln einer Wohnkabine und weitere interessante Themen für Allrad-Globetrotter erfahren Sie in der Ausgabe 2019-03Jetzt bestellen
Warenkorb