Bettenburgen – XL-Camper für Familien

Mit zwei neuen, kompakten Grundrissen entdeckt Bliss Mobil die Großfamilie als neue Zielgruppe. Wir gingen mit den XL-Campern auf ausgiebige Testfahrt

Familien Offroad Camper Bliss Mobil

Wer mit vielen Kindern oder Freunden auf Offroad-Reise gehen will, der hat nur die Wahl zwischen Schwarz und Weiß. Zwischen XS oder XL, groß oder klein. Vier Sitzplätze oder mehr, kombiniert mit entsprechend vielen Betten und einer zumindest minimalen Zuladereserve. Das klappt entweder mit Geländewagen und Dachzelten  – oder in Form eines ausgewachsenen Lkw. War dieser in den vergangenen Jahrzehnten vor allem das Refugium reisender Paare, gibt es mittlerweile mehr und mehr Grundrisse und Hersteller, die die Bedürfnisse von Familien aufgreifen. Auch bei Bliss Mobil hat man die existierenden Module so lange kreisen lassen, bis sich zwei Layout-Varianten ergaben, die zwischen vier und sieben Personen Platz bieten. Als Basisfahrzeug wählte der Expeditionsmobil-Hersteller den TGM von MAN, in der 290 PS starken 13-Tonnen-Variante für den kurzen Aufbau und als 330 PS starken 18-Tonner unter dem langen Wohnaufbau – beide jeweils mit dem großen Doppelkabiner-Fahrerhaus, aber seht selbst: 2019-06

EXPLORER - Ausgabe 2019-06
Den ausführlichen Test der beiden XL-Camper und weitere interessante Themen für Allrad-Globetrotter finden Sie in der Ausgabe 2019-06 des EXPLORER. Jetzt bestellen