So, wie Christian Ebener baut, hätte der DefenSuTec Hermit 250 Rugged auch in Solihull vom Band laufen können. Probefahrt eines echten Landy-Reisemobils für zwei Personen

Bei Hundehaltern heißt es: Wie der Herr, so‘s Gscherr. Schaut man auf Christian Ebener und die von ihm aufgebauten Land Rover, könnte man dasselbe denken. Auto wie Handwerker sind bodenständig, unkompliziert – und fürs Reisen geboren. Der gelernte Forstwirt schraubt in Aldenhoven bei Aachen immer wieder kleine Schmuckstücke zusammen. So auch diesen 110er, Baujahr 1996. Nach gründlicher Fahrgestellrestaurierung, Höherlegung und Umbau auf solide, aber exotischer Bereifung, verpasste Ebener der bewährten TDI-Basis eine kompakte Kabine mit Hubdach.
„Ein gutes Reisefahrzeug ist eher kleiner als größer“, ist sich der Aldenhovener sicher, entsprechend übersichtlich sind die gewählten Maße: 2,5 Meter ist die Kabine lang, 1,86 Meter breit, geschlossen bleibt eine Innenhöhe von 1,57 Metern. Damit ist das Auto so kompakt, dass es auch in einen High-Cube-Container passt: 4,7 Meter Gesamtlänge bei 2,5 Meter Gesamthöhe ist handlich für ein Wohnmobil.

EXPLORER - Frühling 2016
Was sich auf diesem kleinen Raum alles versteckt, das lesen Sie in der Frühlingsausgabe 2016 des EXPLORER.
Jetzt bestellen
Warenkorb