Atlas 4×4 Unimog – Konsequent konsequent

Das ein Reiseunimog kompakt und leicht sein soll, ist kein Geheimnis. Michael Dennig von Atlas 4x4 setzt diese Idee besonders nachhaltig um. Exklusivtest.

Das ein Reiseunimog kompakt und leicht sein soll, ist kein Geheimnis. Michael Dennig von Atlas 4×4 setzt diese Idee besonders nachhaltig um. Exklusivtest.

War der Kurzhauber aus Gaggenau jahrzehntelang der Inbegriff eines Expeditionsfahrzeug-Fahrgestells, kam er zuletzt den Komfortbedürfnissen der Kundschaft nicht mehr hinterher. Die Technik komplex, die mögliche Aufbaulänge kurz und die Zuladung knapp – wenn von den herausragenden Geländeeigenschaften etwas übrig bleiben soll. Der Unimog ist nur etwas für Menschen, die intensiv off­road fahren möchten und sich beim Komfort zurücknehmen können.

Diese Leute landen bei Menschen wie Michael Dennig. Der ehemalige Unimog-Ingenieur baut in seinem Betrieb unweit der Unimog-Heimat Gaggenau Fahrzeuge auf, die genau diesem Kundenkreis entsprechen. Tough, technisch  – und teuer. Als Basis dienen gebrauchte Fahrzeuge, beim Testwagen ein U1350L, zuvor eingesetzt bei der Armee. Mit dem da­raus entstandenen Fahrzeug hat der jedoch kaum noch etwas gemein, die Liste der Komponenten liest sich dabei wie das Rezept einer Sahnetorte.

EXPLORER - Sommer 2016
Ob diese Torte schmeckt, oder sie vielleicht eher schwer im Magen liegt, das lesen Sie im ausführlichen Test, der in der Sommer-Ausgabe 2016 des EXPLORER zu finden ist.Jetzt bestellen
Teilen

Anstehende Veranstaltungen

Das EXPLORER Abonnement

Beliebte Beiträge