blank

Umbereifung: Zeit für einen Reifenwechsel

Das Allrad-Mobil auf neue, größere Reifen zu stellen, gehört zu den grundlegenden Umrüstungen. Damit das reibungslos klappt und auf Dauer funktioniert, gibt es aber eine ganze Menge zu beachten

Jeder Wanderer weiß es: nur mit den richtigen Schuhen lassen sich lange Touren in Angriff nehmen, Berge bezwingen, Abenteuer bestehen. Das gilt auch für die Räder am Geländecamper. Statt Blasen an den Fersen zu verursachen, ruiniert ein unpassender Reifen das Trommelfell, mit permanenten Schäden die Reisekasse oder mit seinem schwammigen Fahrverhalten jede Autobahnfahrt.

Nur leider ist es beim Auto nicht so leicht mit einem Schuhwechsel getan. Die Umrüstung auf andere Reifen und Räder ist eine umfangreiche Baumaßnahme, für die ein enges Korsett existiert. Und auch nicht überall ist der Wille des Sachverständigen vorhanden, so eine Maßnahme begleiten zu wollen.

Weiter geht es im Premium-Bereich des explorer

Abonnenten können hier kostenlos auf alle Beiträge zugreifen (gilt für Print-, Kombi- oder Digital-Abos) – jetzt einloggen

Sie sind noch kein explorer-Abonnent? Dann haben Sie diese Optionen: