Ein Touchscreen für den Transit

Technik-Ausrüster Xzent geht mit einem weiteren Infotainment-System an den Start

Das neue System mit der Modellbezeichnung X-F285 wurde speziell für Overlander entwickelt und soll das serienmäßige Display des neuen Ford Transits ab Baujahr 2019 ersetzen. Das Gerät kostet knapp 730 Euro und kann mit separat erhältlichem Kartenmaterial ausgestattet werden, welches dann auf einer Displaydiagonale von neun Zoll angezeigt wird. Ab zusätzlichen 199 Euro gibt es dann Karten von 47 Ländern, eine Datenbank mit Infos zu 20.000 Camping- und Stellplätzen und 6,5 Millionen Sehenswürdigkeiten. Eine entsprechende Schnittstelle versorgt den Fahrer außerdem mit Echtzeitdaten zur aktuellen Verkehrslage.

Das System verfügt zudem über Cinch-Anschlüsse, mithilfe derer zwei nachgerüstete Kameras angeschlossen werden können. Das Display kann via Apple Carplay mit einem iPhone oder via Android Link mit einem Android-Smartphone gekoppelt werden, zwei USB-Buchsen bieten die Möglichkeit zum Laden (2,0 und 0,7 Ampere). Über die CAN / SWC-Schnittstelle kann das X-F285 mit den serienmäßigen Lenkradtasten bedient werden.

Xzent ist eine Marke der Firma ACR. Partnergeschäfte sind hier zu finden. Wie der sogenannte Naviceiver eingebaut wird, kann hier eingesehen werden. Alle weiteren Details gibt es hier.