Für jeden was dabei – so war das explorer Ostsee-Camp 2021

Vom 27. bis 29. August trafen sich DIY-Fans aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Fehmarn zum Selbstbau-Seminar. Ein Rückblick

Bereits zum vierten Mal trafen sich auf der Sonneninsel Fehmarn angehende und begeisterte DIYer, Camper und Offroad-Reisende zu einem Workshop- und Seminarwochenende. Beim Ostsee-Camp des explorer drehte sich drei Tage lang alles um den richtigen Auf- und Ausbau des (4×4-)Reisemobils, egal ob es in Eigenarbeit entstehen soll oder später einmal Fachfirmen mit der Durchführung beauftragt werden. Die 100 Teilnehmerplätze waren auch 2021 vorzeitig ausgebucht, wenngleich der in diesem Jahr späte Termin Ende August nicht mehr das Hochsommer-Strand-Gefühl der Vorjahre hatte bieten können. Entsprechend wetterfest wurde sich auf der angrenzenden Campingwiese eingerichtet, um dem angekündigten wechselhaften Wetter zu trotzen.

Zwischen den 60 bis 90 Minuten langen Vorträgen blieb den Teilnehmern Zeit, sich mit den angereisten Ausstellern (Hornbach, Liontron, Panam-Tours, Queenply Sven Bauhaus, RKF Bleses ,Tigerexped) auszutauschen oder das angrenzende SUP- und Wingfoil-Festival zu besuchen. An den Abenden zeigten Janette Emerich und Thomas Rahn (Abseitsreisen) in mitreißenden Vorträgen, warum es so viel Spaß macht, im Camper die Welt zu entdecken