blank

Die große Freiheit? Wo man in Europa noch freihstehen kann

In vielen Ländern Europas ist das Übernachten abseits von Campingplätzen untersagt. In manchen Gegenden ist es aber erlaubt. Wo was gilt? Der Überblick

Camping boomt seit Jahren und die Zulassungszahlen der Wohnmobile steigen immer weiter an. Die Freiheit, abseits von Campingsplätzen an schönen Plätzen zu übernachten, hat man in Anbetracht all der Overlander, Globetrotter, Vanlifer und Camper aber immer seltener. Alle wollen die Stille genießen, in die Natur eintauchen und nach einer Anfahrt über Stock und Stein das Gefühl haben, die ersten Entdecker eines wunderschönen neuen Platzes zu sein – ­Panorama inklusive. Was vor 20 Jahren noch gang und gäbe war, ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Die meisten Länder Europas verbieten das Übernachten außerhalb von Campingplätzen, verhängen hohe Strafen bei Missachtung der Gesetze. Immer mehr Kontrollen werden durchgeführt und immer weniger Toleranz freistehenden Campern entgegengebracht. In Kroatien und Tschechien ist sogar das Übernachten auf einem Privatgrundstück, trotz Zustimmung des Besitzers, untersagt.

Weiter geht es im Premium-Bereich des explorer

Abonnenten können hier kostenlos auf alle Beiträge zugreifen (gilt für Print-, Kombi- oder Digital-Abos) – jetzt einloggen

Sie sind noch kein explorer-Abonnent? Dann haben Sie diese Optionen: