In Gedenken an Axel Fröhlich

Der Veranstalter der 4x4 Rhein-Waal ist an den schweren Folgen eines Schlaganfalls verstorben

Axel Fröhlich

Für Gänsehaut und Sprachlosigkeit sorgte die Nachricht, die unsere Redaktion jüngst erreichte. Axel Fröhlich, Veranstalter der Offroad- und Reisemesse 4×4 Rhein-Waal verstarb am 7. April 2021 an den Folgen eines Schlaganfalls. Er wurde am 15. Mai 1966 in Gelsenkirchen geboren und wurde nur 54 Jahre alt.

„Durch seinen Vater, der Tourenwagenrennen fuhr, wurde ihm die Liebe zum Motorsport und das Interesse für Autos in die Wiege gelegt. Seine ersten Fahrversuche fanden im Kindesalter auf dem Nürburgring statt,“ erzählt seine Ehefrau Nicole Fröhlich dem explorer. „Später kam seine Liebe zur Natur und dem Reisen dazu. Nun war es nur noch ein kleiner Schritt zum Offroadsport. Sehr viel Freude bereitete es ihm auch, andere dafür zu begeistern. Mit viel Engagement führte er Fahrkurse durch und organisierte Treffen für Gleichgesinnte, aber das reinste Herzblut hat er in die 4×4 Offroadmesse gesteckt. Unermüdlich hat Axel Fröhlich dafür gearbeitet und sich auch durch Corona nicht davon abbringen lassen.“

Aus diesem Grund hat sich die Familie entschlossen, die 4×4 Rhein-Waal weiterzuführen. Die nächste Veranstaltung ist für Frühjahr 2022 geplant.

Wir wünschen seiner Familie in dieser schweren Zeit viel Kraft und möchten unser tiefstes Mitgefühl bekunden.