Lückenschluss auf der PanAm

Fähre Ferry Xpress Panama Kolumbien
Ferry Xpress

Bislang war der Schiffstransport zwischen Panama und Kolumbien ein Nadelöhr bei einer Tour auf der Panamericana. Jetzt hat eine Fähre den Linienbetrieb aufgenommen.

Nein, die wohl berühmteste Fernstraße der Welt ist nicht durchgehend. Das “Darién-Hindernis” (Darién Gap), eine sumpfige Urwald-Landschaft im Südosten Panamas, ist bislang noch nicht mit Straßen erschlossen und verlangt eine Umschiffung. Immer wieder versuchen sich Fährgesellschaften zu etablieren, zuletzt die San-Blas-Ferry, ihr Betrieb ist aber wegen fehlender Einlaufgenehmigungen zur Zeit für den Fahrzeugtransport nicht gewährleistet – und aufgrund des schlechten Schiff-Zustands auch nicht empfehlenswert. Fahrer von containertauglichen Geländewagen haben die Möglichkeit, ihr Auto auf einem Frachter zu verschiffen, müssen aber mit zusätzlichen Kosten durch Hafengebühren und Flug rechnen.

Jetzt ist Besserung in Sicht: Vor wenigen Tagen hat die Fährgesellschaft FerryXpress den Dienst aufgenommen und soll zukünftig regelmäßig zwischen Cartagena und Colón pendeln. Die 18-stündige Überfahrt kostet für einen Geländewagen derzeit 425 US-Dollar, Wohnmobile zahlen, je nach Größe 495-655 US-Dollar. Die Mitnahme von Tieren ist erlaubt (20 US-Dollar Aufpreis).

Weitere Infos gibt es auf der Website der Fährgesellschaft (spanisch, englisch)

explorer Weihnachtspaket
Sie sind auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für Reiselustige? Ein Geschenk, das Fernweh und Abenteuergefühle weckt? Dann haben wir das perfekte Rundum-Paket mit unserer beliebtesten Literatur!

Jetzt verschenken