Die anhaltende Dürre sorgt weltweit für Waldbrände. Betroffen sind derzeit besonders Skandinavien und der Norden Kaliforniens

Schweden

Während wir uns über die sommerlichen Temperaturen freuen, wünschen sich die Landwirte des Landes den Regen herbei. Und nicht nur die: Schweden kämpft derzeit mit Waldbränden, am stärksten betroffen seien die Regionen um die Orte Älvdalen und Ljusdal, nordwestlich von Stockholm. Bereits der Mai sei schon ungewöhnlich trocken gewesen, auch jetzt liegen die Temperaturen bei über 30 Grad. Regen war in den letzten Wochen eine Seltenheit, die Böden trockneten aus, die Landwirte fürchten um ihre Ernte und hoffen nun auf staatliche Unterstützung.

80 Regionen sind allein in Schweden zurzeit von Waldbränden betroffen, tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Mittlerweile hat sich das Feuer über Schweden ausgebreitet, Sorge bereitet auch der starke Wind, der für die nächsten Tage angesagt ist.

Rest Europas

Doch damit steht Schweden nicht allein da, Waldbrände wüten auch beim dänischen Nachbarn. In beiden Ländern gilt deshalb ein Verbot von offenem Feuer – dazu gehören auch Camping-Küchen und Gas-Grill. Sogar in England, wo es dem Klischee nach immer regnet, geriet vor rund drei Wochen das Saddleworth Moor, etwa eine Autostunde von Manchester entfernt, in Brand. Dort breiteten sich die Flammen über elf Kilometer aus, auch hier mussten Anwohner ihre Häuser verlassen.

Vor wenigen Tagen erst begannen die Aufräumarbeiten nach einem Waldbrand in Groß Laasch in Mecklenburg-Vorpommern. Da dort während des Feuers mehrere Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg explodierten, darf der Wald vorerst nicht betreten werden.

USA

Während der Brand in Norddeutschland gelöscht werden konnte, kämpfen 1.500 Feuerwehrleute im Norden Kaliforniens in einem Wald noch gegen die Flammen. 5.000 Hektar sind bereits niedergebrannt, ein Feuerwehrmann kam beim Einsatz ums Leben. Um weitere Todesopfer zu verhindern, wurden Touristen dazu aufgerufen, auf einen Besuch im angrenzenden Yosemite-Park zu verzichten. Der US-amerikanische Nationalpark ist für seine alten Mammutbäume berühmt, die nun der Gefahr des Feuers ausgesetzt sind.

Warenkorb