Kurz ist gut – Mit dem Defender 90 auf Langfahrt

Vier Quadratmeter Freiheit

“Vier Quadratmeter Freiheit” heißt das Reisetagebuch, das Christian Ebener zu seiner achtmonatigen Rundreise durch den Nahen Osten verfasst hat. Ein Einblick in einen für uns exotischen Kulturkreis, der allein schon aufgrund des kleinen Autos besonders leicht fiel.

Warum eigentlich nur vier Quadratmeter Freiheit? Das, was Christian Ebener und seine Freundin Anja Wiedemann in acht Monaten erleben, ist doch so viel Mehr! Was wohl alles nötig sei, um sich auf eine großartige Reise zu begeben? Wieviel Vorbereitung und Überwindung es kosten würde? Nicht viel, stellten die beiden schnell fest, als sie im Sommer 2013 mit einem kleinen, rudimentär ausgestatteten Land Rover Defender aufbrechen. Eigentlich wollen sie nur bis in die Türkei reisen, das Reisefieber ist dort noch nicht gestillt, es geht immer weiter. Sie verlassen den europäischen Kontinent, nur mit Karte und Kompass bewaffnet, immer weiter Richtung Osten. Acht Monate lang durchstreifen sie Landschaften und Kulturkreise bis in den Mittleren Osten, Reiseziele, auf denen sie ihren ganz persönlichen Zugang zur Bevölkerung finden. Aus ihrem individuellen Blickwinkel schildern die beiden die Unwägbarkeiten einer Abenteuerreise, begegnen den charismatischen Bewohnern des Iran, reisen durch Oman, Saudi Arabien, Jordanien, Israel und Palästina. Werden unterwegs irrtümlich verhaftet, aber überall treffen sie auf unverhofft warme Gastfreundschaft.

Ein Reisebericht im Taschenbuchformat auf 220 Seiten und mit 52 Farbfotos, erschienen im Krefelder Stock-und-Stein-Verlag.

Für 14,90 Euro hier bestellbar