An den kommenden Wochenenden gibt es wieder ein buntes Programm an Veranstaltungen für Globetrotter und Allrad-Fans. Ein Überblick

Wer den Monatswechsel August-September nicht dafür genutzt hat, sich auf den einschlägigen Globetrotter-Treffen mit Fernweh für den nahenden Herbst einzudecken, der hat in den nächsten Wochen noch einmal die Chance das nachzuholen, bundesweit. Im Kalender steht eine ganze Menge von Premieren-Veranstaltungen an neuen Orten und mit neuen Ideen, die sicher einen Besuch wert sind. Wir haben einmal die spannendsten zusammengestellt.

 

20.-22. September: Travellerdays im Stöffelpark/Westerwald

Der Name ist Programm: Drei Tage lang soll sich bei den Travellerdays alles um das Thema Reisen drehen – in lockerer, ungezwungener Atmosphäre. Der Ort dazu ist ungewöhnlich: der Stöffelpark ist ein einzigartiges Industriedenkmal im Westerwald in der Nähe von Bad Marienberg, kein anderes Basalt-Industrie-Ensemble besitzt einen derartigen Reichtum an historischen Maschinen, Werkzeugen und eindrucksvollen Betriebsgebäuden. Zwischen Brechergebäude und Schmiede, Stellmacherei und Kesselhaus werden unter anderem Workshops zum Thema Bergetechnik, Reisefotografie und Brotbacken angeboten, auch eine gemeinsame Fahrt durch das alte Steinbruchgelände ist möglich, soll aber nicht im Vordergrund der Veranstaltung stehen. Vielmehr ist den Veranstaltern Jürgen Eckerth (KEC Motors) und Benno Cramer (Fernwehmobil) wichtig: “Die Travellerdays leben von den Teilnehmern und sollen ein lebendiges Treffen von Reisenden für Reisende werden. Im Zuge dieses Gedankens sind wir froh um jeden, der sich aktiv einbringen möchte. Wer also einen kurzen Reisevortrag zeigen oder zum Beispiel sein Musikinstrument für das abendliche Lagerfeuer mitbringen möchte, ist herzlich dazu eingeladen.” Die Teilnahmegebühr von 29 Euro pro Person ist sehr fair, zudem haben die Travellerdays Benefiz-Charakter, jeglicher Erlös aus der Veranstaltung wird im Anschluss an ein regionales und ein afrikanisches Förderprojekt gespendet. Für die Workshops kommen noch einmal jeweils 15 Euro hinzu – eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erwünscht, auch um den Bedarf für das geplante Frühstück besser kalkulieren zu können. Das ausführliche Programm kann man auf der Website der Travellerdays nachlesen.

21.-22. September: Oktoberfest bei Genesis Import

Der Teilegroßhändler aus Schwarzach am Main lädt zur alljährlichen, ausgiebigen Hausmesse. Ab Freitag können Camper anreisen und vor Ort auf dem Gelände kostenfrei übernachten, am Samstag geht es dann rund: Genesis verspricht “ein spannendes Programm aus Vorträgen zu den Themen Reisen, Fahrwerke und Dachzelte”,  in einer Automeile kann man sich an einer Vielzahl unterschiedlichster Pickups und Fahrzeuge inspirieren lassen – wer den Umfang kennt, den das Unternehmen jedes Jahr zur Abenteuer & Allrad ausstellt weiß, dass das nicht zu viel versprochen ist. Der Showroom ist am Samstag von 12 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Am Samstagabend steigt dann eine bayerische Party “mit DJ, guter Musik, Tanz und viel Spaß bis 1 Uhr Nachts”, am Sonntagmorgen gibt es von 8-11 Uhr ein traditionelles Weißwurst-Frühstück.

3. Oktober: Oktoberfest bei PWS Offroad

Das erst in diesem Sommer eröffnete Offroad-Fachgeschäft trägt die Idee des Oktoberfestes über die Ländergrenze nach Norden und lädt vom 2. bis 4. Oktober zur Hausmesse mit Camp. Das Fest steigt am 3. Oktober von 10 bis 18 Uhr, unter anderem ist eine Show des TRS Trial-Motorradteams geplant. PWS Offroad ist nicht nur als Händler aktiv, sondern übernimmt in der eigenen Werkstatt auch Umbauten und baut Wohnkabinen.

11.-13. Oktober: Offroad & Touristik Tage Ohrdruf

Premiere für “Otto” im Oktober – die Offroad & Touristik Tage Ohrdruf sollen im Herzen Deutschlands ein neuer Sammelpunkt für Reisebegeisterte werden. Veranstalter Jörg Gienapp sieht den Reiz der Otto vor allem in dem breiten Mix aus Treffen, Messe und Workshop-Wochenende. Für interessante Programmpunkte ist gesorgt: Unter anderem erwarten die Gäste ein Travel-Poetry-Slam, der 1. Deutsche Navigattor-Cup, gut 30 Aussteller aller Art , dazu Reisevorträge und Livemusik. Die Tageskarte gibt es für 10 Euro (ermäßigt 5), Stellplätze kosten pro Person und Nacht ab 20 Euro, Eintritt inklusive.

Warenkorb