Neue Dachzelte bei Tour-Tec

Tour-Tec nimmt Dachzelte des australischen Unternehmens Bush Company in sein Programm auf. Außerdem bietet Sheepie erstmals ein Klappdachzelt an

Sheepie Yuna
Sheepie Yuna

Wie das Campen im Allgemeinen, nimmt auch der Dachzelt-Trend in diesem Jahr weiter zu und sorgt bei den Händlern für leergekaufte Lagerhallen. Genauso ergeht es auch dem Unternehmen Tour-Tec. Bei der hohen Nachfrage zurzeit, ist es von daher vermutlich nicht verkehrt, gleich mehrere Dachzelte zusätzlich ins Programm aufzunehmen. Neu sind im Shop von Tour-Tec nun entsprechend Alu-Dachzelte des australischen Herstellers Bush Company sowie das Dachzelt “Yuna” von Sheepie, das nun auch in Deutschland verfügbar ist.

Alu-Dachzelte aus Australien

Der 4×4-Ausrüster Bush Company setzt bei der Fertigung seiner Dachzelte auf Aluminium. Anhand zweier Gasdruckfedern ist das Dach des Zeltes “Black Series” innerhalb kurzer Zeit aufgebaut. Diese sind außerhalb des Zeltstoffes angebracht und sollen zwei Vorteile mit sich bringen: Zum einen hat man die gesamte Liegefläche von 2,15 x 1,30 Metern zur Verfügung, ohne dass die Gasdruckfedern stören könnten. Zum anderen kann beim Zusammenklappen der Zeltstoff nicht eingeklemmt werden – ein positiver Nebeneffekt, den erfahrene Dachzeltreisende zu schätzen wissen dürften.
Ungewöhnlich ist wohl auch, dass es drei mögliche Einstiege in das Zelt gibt. Jeder Eingang ist mit Moskitonetzen versehen, außerdem sollen drei kleine Vordächer vor Sonne und Regen schützen.
Wer nicht ständig seine Taschenlampe suchen will und trotzdem abends nicht auf Licht verzichten möchte, der kann die LED-Lampe im Innenraum nutzen. Im Zelt ist bereits eine 12-Volt-Stromversorgung installiert, die über einen Stecker mit dem Fahrzeug verbunden wird. Das 85 Kilogramm schwere Zelt befestigt man über vier 50 mm breite Querschienen auf dem Dach. Zudem sind auf dem Fach selbst zwei C-Schienen aus Aluminium angebracht. Auf denen kann man beispielsweise einen Querträger für noch mehr Stauraum montieren. Das Dachzelt Black Series ist für 3.699 Euro (zuzüglich Versandkosten) erhältlich. Bei den Zelten aus Australien kann zu längeren Lieferzeiten kommen.

Bush Company Black Series
Alle Eingänge sind durch eine integrierte Markise zusätzlich geschützt

Alpha: Die luxuriösere Variante

Das Dachzelt “Alpha” wurde erstmals im Juli 2020 in Deutschland ausgeliefert. Es vereint einige Merkmale des Black Series mit weiteren Eigenschaften. So kann man an Gepäckschienen, die seitlich am Dach und an der Bodenschale angeschweißt sind, weiteres Zubehör befestigen, zum Beispiel Markisen oder Lichtleisten. Hinzu kommt ein externes Regendach als Schutz für die Seiten und hinten. Praktisch sind im Innenraum mehrere Aufbewahrungstaschen. Die 7,5 Zentimeter dicke Super-High-Density-Schaummatratze mit abnehmbarem Bezug soll für einen erholsamen Schlaf sorgen. Genau wie das Black Series, bietet das 88 Kilo schwere Alpha eine Liegefläche von 2,15 x 1,30 Metern. Das Dachzelt Alpha von Bush Company kostet 4.490 Euro (zuzüglich Versandkosten).

blank
Seitlich am Dach kann am Alpha weiteres Zubehör befestigt werden

Klappdachzelt von Sheepie

Der Hersteller Sheepie brachte mit dem Yuna nun sein erstes Klappdachzelt auf den Markt. Genau wie Bush Company, entschied sich der Hersteller für ein außenliegendes Gestänge. Das Yuna gibt es in verschiedenen Größen. Die kleinste Version (58 Kilo) bietet eine Liegefläche von 2,50 x 1,40 Metern und bei der etwas breiteren Version (63 Kilo) misst das Bett 2,50 x 1,60 Meter. Seit diesem Sommer gibt es außerdem eine Familien-Variante (77 Kilo), bei der 2,50 x 2 Meter Fläche zur Verfügung stehen. Die großen Panoramafenster sorgen für eine ideale Belüftung, zudem gibt es für Regentage eine zusätzliche Belüftungsmöglichkeit im Dachhimmel, sodass Kondensfeuchtigkeit gut abziehen kann. Das Zelt ist aus atmungsaktivem 210-g-Rip-Stop-Polycotton gefertigt. Die kleinste Version des Dachzeltes Yuna gibt es für 1.749 Euro, die beiden größeren Versionen für 1.949 beziehungsweise 2.459 Euro. Optional kann man für die beiden kleineren Varianten eine Markise mit Seitenteilen für 169 Euro dazu bestellen.

Sheepie_Yuna_innen
Die großen Fenster ermöglichen im Dachzelt Yuna eine ideale Belüftung