Waschen ohne Strom

Scrubba Wash Bag
Hersteller

Der Scrubba Wash Bag soll dreckige Wäsche so sauber bekommen wie eine herkömmliche Waschmaschine. Kann das crowdfunding-Projekt funktionieren, oder ist der 145 Gramm leichte Sack nur ein Gag?

Crowdfunding, das Sammeln von privaten finanziellen Unterstützern, führt immer wieder zu außergewöhnlichen und vor allem kreativen Produkten. Jetzt also eine stromlose Waschmaschine, die eigentlich nur ein wasserdichter Stoffbeutel ist. Der Scrubba Wash Bag ist eine 145 Gramm leichte Nylontasche, 49 Euro teuer. Der Trick sei ein integriertes “Waschbrett”, erklärt dazu der Hersteller, nicht mehr als eine kleine Noppenstruktur. Man solle nur Wasser, Flüssigwaschmittel und die Kleidung einfüllen, alles verschließen und drei Minuten durchwalken – fertig. Stimmen die Versprechungen, wäre das für Reisende ein smarter Ausrüstungsgegenstand. Der EXPLORER wird es einmal ausprobieren.