Bislang kannte man den Betrieb von Michael Dennig unter dem Namen “4ward 4×4-Experience”. Mit geführten Reisen durch Marokko kannte sich der Ingenieur dabei genauso aus, wie mit dem Aufbau von Unimogs. Letzteres ist kein Wunder, hat Dennig doch 14 Jahre lang bei Mercedes-Benz in der Nutzfahrzeug-Entwicklung gearbeitet. Und umso verständlicher ist es, dass dieser Bereich nun ausgebaut werden soll – unter dem neuen Namen “Atlas 4×4”.

Der Betrieb aus Kuppenheim sieht sich zukünftig als Ansprechpartner für Unimog-Aufbauten, passendes Zubehör und kompletten Service samt Unterstellmöglichkeit. Von den geführten Reisen verabschiedet sich Michael Dennig trotzdem nicht: Bereits im September geht es wieder nach Marokko.

Warenkorb