Es muss nicht immer der große Offroad-Truck sein, um eine Weltreise in Angriff nehmen zu können – dass weiß jeder, der in den vergangenen zwei Jahren die Weltreise von “Herrn Lehmann” verfolgt hat.  Mit einem ausgebauten kleinen Kastenwagen fuhren die zwei Dresdner Katharina und Martin Zech von Nord-nach Südamerika, durch Asien, die Mongolei und Russland bis zurück vor die Haustür. Ihre Wahl: Ein Mitsubishi L300.

Die Erfahrungen, die das Paar mit dem günstigen Untersatz auf dieser Tour gesammelt hat, finden sich ab sofort in einem kleinen Buch – für all diejenigen, die ein zuverlässiges Mobil für die lange Fahrt suchen. Auf 28 Seiten beschreibt Martin Zech sinnvolle Umbauten, Vor- und Nachteile der verschiedenen Versionen und gibt Tipps zur Nutzung – vom richtigen Reifendruck bis hin zur sinnvollen Ersatzteilliste.

Warenkorb