In Bern wird der Winter bereits am 26. Oktober auf dem Suisse Caravan Salon eingeläutet

(amn) „Winter“ hört sich eigentlich noch so fern an, doch beim Blick in den Kalender stellt man fest: in rund zwei Monaten ist es schon soweit. Ein Blick in den Schweizer Kalender verrät jedoch, dass er in Bern bereits jetzt eingeläutet wird – auf dem Suisse Caravan Salon 2017.

Stattfinden wird die Messe in diesem Jahr vom 26. bis 30. Oktober und dazu feiert sie ihr 50. Jubiläum. Für Interessierte öffnet sie die Türen auf dem Bernexpo-Gelände zwischen 09:30 und 18:00 Uhr, am Freitag sogar bis 20:00 Uhr. Viele Vorträge rund ums Reisen erwarten die Besucher auf der Tourismus-Bühne in Halle 1.2 und der Show-Bühne in Halle 2.1.

Laut der Messeveranstalter hat das Campen um den Gefrierpunkt herum in den letzten Jahren zunehmend an Interesse gewonnen und so stehen in Halle 2.1 neben entsprechenden Outdoor-Ausrüstungen auch wintergeeignete Fahrzeuge bereit.

Neben vielen Wohnmobilherstellern sind einige Hersteller aus dem Allrad-Reisebereich vertreten, unter anderem Bliss Mobil aus den Niederlanden (Freigelände/G8014), Campwerk (Halle 1.1/B010) und der Reiseveranstalter SeaBridge (Halle 1.2/C002), sowie die Firma Tartaruga (Halle 2.2/C003).

Als zweite Sonderschau wird das „Campingland Schweiz“ groß geschrieben, weshalb sich in Halle 1.2 die schönsten Campingplätze der Schweiz vorstellen. Dass nicht nur die Schweiz, sondern auch Norddeutschland ein lohnenswertes Reiseziel ist, zeigt eine Gastregion, die der Suisse Caravan Salon in diesem Jahr erstmals vorstellt: Mecklenburg-Vorpommern mit seiner abwechslungsreichen Landschaft aus Kreidefelsen, tausenden Seen und idyllischen Hafenstädten.

Erwachsene zahlen für den Eintritt 15 Schweizer Franken, ermäßigte Karten gibt es für 10 Schweizer Franken. Kinder unter 16 Jahren in Begleitung von Erwachsenen dürfen die Messe kostenlos besuchen. Direkt neben dem Messegelände befindet sich ein Parkplatz, der auch von Reisemobilen über Nacht genutzt werden kann. Reservierungen sind nicht möglich, die Kosten pro Stunde liegen bei 1,50 Schweizer Franken. Strom- und Wasseranschluss, sowie Toiletten und Duschen stehen auf dem Parkplatz nicht zur Verfügung.