1350 Gramm Reisefieber

Off the Road Bildband Gestalten Verlag

Mit dem neuen Buch “Off the Road” veröffentlicht der Berliner Gestalten-Verlag eine Ode an das Fahrzeug-Fernreisen. Obwohl auf englisch geschrieben und mit klarem Fokus auf Design und Optik, ist das zwar anders als erwartet, aber ziemlich gelungen

“‘Off the road’ ist eine Sammlung von Abenteuern und den dazugehörigen vierrädrigen Begleitern, die diese Fahrten erst möglich machten”. So beschreibt der Klappentext des 262 Seiten starken Buches den zu erwartenden Inhalt. Und verspricht nicht zu wenig. Der Inhalt ist gespickt mit Landys, Bullis, Bussen und Pickups, dazu Jeeps, Transporter und hin und wieder auch mal ein Motorrad. Alles eingebettet in ein liebevolles, aber klares Layout. So liebevoll, das sich mancher Reisender verzückt fragt, ob die Wirklichkeit bei anderen mehr Rosa enthält als bei einem selbst.

Freuen werden sich Bully-Fans, der Wolfsburger Kasten ist in allen Baureihen und Spielarten gut vertreten, dagegen kommen größere Lkw etwas kurz – auch ein kleines Ungleichgewicht hin zu US-amerikanischen Fahrzeugen und deren Besitzern ist auszumachen, weniger spannend sind die ausgewählten Mobile deshalb aber nicht.

Gut gefällt die Mischung aus Reiseerzählungen – oftmals mit einer Karte samt Route ergänzt – und den Details zum Fahrzeug. Da die Fotografie von den Eigentümern stammt, nichts anlässlich des Buches produziert wurde, wechselt die Bildsprache und der Umfang zum einzelnen Gefährt von Mal zu Mal, das sorgt für Abwechslung. Die in der Beschreibung erwähnte “atemberaubende Fotografie” hält “off the road” aber nur abschnittsweise ein, was den Charme des Buches, der gerade das unperfekte zeigen will, aber nicht schmälert. Auf mattem, rauem Papier brillante Bilder zu drucken, wäre ohnehin schwer gefallen.

Für 35 Euro ist “Off the Road – Explorers, Vans, and Life Off the Beaten Track” ein wertiges Buch für den träumerischen Ausflug in die Welt des Overlanding. Weniger technischer Inspirationsquell als ideeller, mit schöner Haptik und spannenden Einblicken. Und eines können wir nur unterschreiben: “We are all born Explorers”.

Jetzt neu im EXPLORER-Shop

Der Trailer zum Buch: