Ququq: Das Wichtigste zum Schluss

QUQUQ Land Rover Defender Camping Ausbau

Seit 2016 baut Ququq herausnehmbare Campingeinheiten für verschiedenste Basisfahrzeuge. Jetzt ist auch ein System für den Land Rover Defender 110 im Sortiment.

Die Idee ist so einfach wie smart: Wenn das gesamte Campingequipment in eine faltbare Box passt, dann wandelt sich der Alltagsbegleiter in wenigen Minuten zum Reisemobil. Dass das funktionieren kann, hat Ququq, ein junges Unternehmen aus Sprockhövel, seit 2016 mit vielen Fahrzeugtypen vorgemacht: Unter anderem für den VW-Bus, den VW Candy und das G-Modell von Mercedes sind passende Kisten im Sortiment. Nun also auch eine Box für den Land Rover Defender.

„Das bewährte Konzept des Defenders, mit seiner robusten und auf Funktionalität ausgerichteten Technik, passt perfekt zu unserem Ansatz“, ist Entwickler Ulrich Vielmetter überzeugt. Und da störe es auch gar nicht, dass der kantige Geländewagen gar nicht mehr hergestellt würde. Das einfach D-Box genannte System soll minutenschnell ein- oder ausgebaut sein, verfügt über Stauraum, eine kleine Pentry und obendrauf eine zehn Zentimeter starke Kaltschaum-Matratze mit abnehmbarem Baumwoll-Bezug. Die Box wird einfach in den Kofferraum des Defenders gestellt und dort mit vier Zurrgurten gesichert. Das 125 x 195 cm große Bett lässt sich abnehmen und ist mit einem Handgriff für eine Übernachtung bereit: Es wird einfach nach vorn geklappt und in die Halterungen der Sicherheitsgurte eingehängt. Die Küche ist nur von außen, vom Heck aus zugänglich. Die geöffnete Frontplatte dient als Arbeits- und Abstellfläche. Die rechte Seite der Box birgt ein ausziehbares Kochmodul mit einem zweiflammigen Gaskartuschen-Kocher plus Windschutz sowie ein Staufach für Küchenutensilien und Lebensmittel. Auf der linken Fahrzeugseite finden zwei zehn Liter fassende Wasserkanister mit Auslaufhahn Platz. Unterhalb der Kanister stehen zwei Schüsseln zur Verfügung, etwa als Wasch- oder Spülbecken. Mittig gibt es ein Staufach für zwei Campingstühle. Das gesamte Modul wiegt 65 Kilogramm es braucht also zwei Personen, um es ein- und auszuladen. Die Küchenbox, aus wasserfest verleimtem Sperrholz gebaut, ist 73 Zentimeter breit, 42 Zentimeter hoch und 76 Zentimeter tief. Die Kosten: 2.590 Euro

Die Ququq-Systeme werden auch auf der diesjährigen Abenteuer & Allrad ausgestellt sein, die Standnummer ist Z45.