Der polnische Hersteller von Pickup-Kabinen hat erstmals einen Distributor in Deutschland. Die Aero One bietet ein spannendes Konzept zum selbstbewussten Preis

Schmal, hoch, aus einem Stück laminiert – schon auf den ersten Blick ist die Aero One von Camperhit anders als das, was man bislang an Alkovenkabinen kannte. Zielsicher hat der Hersteller aus der Region Lodz seine Eigenkreation zwischen den althergebrachten Varianten und den aerodynamisch geformten Monocoques von Geocar und Co. positioniert. In Polen ist Camperhit damit schon eine bekannte Größe, seit diesem Herbst gibt es die Aero One nun auch bei einem deutschen Händler: Womo4you aus Sigmaringen.

Aero One

Die Heckklappe dient auch als Leiter

Hoher Preis, hohe Erwartungen

Gut 35.000 Euro kostet eine reisefertig ausgestattete Absetzbox, damit siedelt die Aero One in der oberen Mittelklasse und schürt entsprechende Erwartungen an Bau- und Ausstattungsqualität. Die werden, zumindest auf dem Papier, erfüllt: Längsschläfer-Bett mit Queensize-Maß, zum Bett umbaubare U-Sitzgruppe, Lithium-Akku, Standheizung, viele Fenster, große Dachluke und vieles mehr. Die Wassertanks liegen frostgeschützt und schwerpunktgünstig im doppelten Boden unter dem Esstisch, Wasserpumpe und Elektrik sind gut erreichbar, Sitz- und Stehhöhen sind mehr als ausreichend.

Aero One

Längsschläferbett und U-Sitzgruppe

Passend für 1,5- und Doppelkabiner

Mit einer Bodenlänge von 1,87 Metern sitzt die Aero One perfekt auf der Ladefläche von Extra-Cab-Pickup, bei Doppelkabinern geht der Hecküberhang aber ebenfalls in Ordnung, wenn man keine zu hohen Ansprüche an die Offroadtauglichkeit hat. Die ist, in Anbetracht einer Fahrzeughöhe von drei Metern (Kabinenhöhe 2,10 Meter) ohnehin eingeschränkt.

Wie sich die Aero One in der Praxis schlägt, lesen Sie in Ausgabe 2020-04 des EXPLORER.

Aero One

Der Raumeindruck kann gefallen

Warenkorb