Offroad-Messe 4×4 Rhein-Waal

27. bis 29. März 2020 – der Anlaufpunkt für Offroad-Freunde aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien. Der EXPLORER ist mit dabei

Messe 4x4 Rhein-Waal 2020 in Kalkar am Niederrhein
Messe 4x4 Rhein-Waal 2020 in Kalkar am Niederrhein

Die Offroad-Messe “4×4 Rhein-Waal” in Kalkar ist die Veranstaltung am Niederrhein für alle Offroad-Enthusiasten und Allrad-Fans. Die 9.000 Quadratmeter großen Messehallen und das Außengelände werden Ende März in eine riesige Offroad-Erlebniswelt verwandelt. Nach dem großen Erfolg der Auftaktveranstaltung in 2019 haben sich bereits jetzt 115 namhafte Aussteller angemeldet. Die Messehallen sind bis auf den letzten Quadratmeter ausgebucht!

115 Aussteller – Ausrüstung, Offroad, Reise, Träume

Die Besucher können sich umfassend über alle Themen rund um Fahrzeuge und Technik, Aufbauten, Zelte, geführte Expeditionsreisen und vieles mehr informieren. Von Zubehörmanufakturen und Allradspezialisten bis zum Hersteller von Expeditions-Lkw ist auf der 4×4 Rhein-Waal alles dabei.

Ein paar der Highlights aus der umfangreichen Ausstellerliste: Blickdicht Manufaktur hat neue Thermomatten für Dachzelte im Gepäck. HS Offroad bietet individuelle Aus- und Umbaulösungen für VW-Fahrzeuge wie Amarok, Caddy und T6 an. Der Defender-Shop hat umfangreiches Zubehör und Ersatzteile für Land-Rover-Freunde im Programm. Van-Spezialisten wie Terracamper und KEC Motors und Hersteller von Pickup-Kabinen wie Multi 4 und Nordstar stellen ihre neuesten Modelle aus. Zum Träumen und Staunen laden die Hersteller von Reise- und Expeditions-Lkw ein. Unter anderem gibt es viel Auto und Luxus bei Hünerkopf zu bestaunen. Ebenso bei Emmert, die ein brandneues Fahrzeug in der 7,5-Tonnen-Klasse im Gepäck haben werden. Mit Spannung erwartet wird auch die Deutschlandpremiere des Torsus Praetorian, einem vollintegrierten Aufbaukonzept auf Basis des MAN TGM.

Torsus Praetorian Allrad auf MAN-Basis
Torsus Praetorian Allrad auf MAN-Basis

Torsus Preatorian MAN Allrad Bus

Konträr hierzu wird Veranstalter Axel Fröhlich selbst sein Konzept für eine Low-Cost-Kabine auf Basis seines Iveco 4×4 vorstellen. Sein Budget: 15.000 Euro.

Offroad-Messe grenzübergreifend

Die 4×4 Rhein-Waal ist auch für Gäste aus den Niederlanden (20 km) und Belgien (circa 80 km) verkehrsgünstig gelegen. Neben großzügigen Parkplätzen ist ein direkt an die Messe angrenzendes Camping-Areal ausgewiesen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich (Kosten: 20 Euro/Nacht). Auf dem Camp-Areal wird zudem extra ein Offroad-Parcours aufgeschüttet, der auch für große Lkw geeignet ist. Hier kann man dann sein eigenes Fahrzeug ausgiebig testen und vorführen. Zudem gibt es einen Brötchen- und Grillfleischservice für Gäste des Camps.

Die 4×4 Rhein-Waal ist am Freitag und Samstag von 10 bis 18 und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro, Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren haben freien Eintritt.

Alle Infos zur Messe finden Sie auf der Internetseite der 4×4 Rhein-Waal 2020.

Der Veranstalter rechnet in Jahr zwei der Messe bereits mit deutlich mehr als 6.000 Besuchern. Wir sind mit dem EXPLORER-Team ebenfalls vor Ort und freuen uns auf die zahlreichen Besucher und viele nette Gespräche in Halle B am Stand G06/I02.