Nokian & General Tire: Neue Reifen

General Tire und Nokian Rockproof
Hersteller / Montage: Explorer

Aus Finnland und den USA bereichern drei neue, spannende Geländewagen-Reifen das Markt-Angebot

(mn) Offroad-Enthusiasten können sich freuen: Nie war die Auswahl an Reifen so groß wie zurzeit. Mit dem finnischen Hersteller Nokian erschließt sich sogar ein neuer Hersteller das Offroad-Segment und will mit dem Modell Rockproof ein besonders robustes Exemplar auf den Markt bringen. Im Frühjahr 2017 wird der Nokian Rockproof in acht gängigen Größen für Felgen von 16 bis 20 Zoll verfügbar sein und erlaubt Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 160 Stundenkilometern (Index Q). Durch kräftige, mit Aramidfasern verstärkte Seitenwände soll der grobstollige Sommerreifen erhöhten Widerstand gegen scharfkantige und spitze Steine bieten. Wie die Preisliste aussieht, ist bisher nicht bekannt.

Mit überarbeiteten Modellen geht US-Reifenspezialist General Tire schon in diesem Oktober auf den europäischen Markt. Ganze drei Jahre hat das Unternehmen aus dem Bundesstaat Ohio in die Entwicklung der neuen Versionen des AT3 und des X3 investiert. General Tire wirbt beim AT3 mit bis zu sieben Prozent längerer Laufleistung sowie einer verbesserten Selbstreinigung durch ein neu angeordnetes Profil. Auch trägt er jetzt das Schneeflocken-Symbol und gilt damit als wintertauglich. Der All-Terrain-Reifen wird 2017 in insgesamt 44 Größen für Felgen von 15 bis 20 Zoll erhältlich sein, die populären Maße sind jedoch schon jetzt bestellbar.

Für gröbere Einsätze erweitert fortan der General Tire X3 das Sortiment. Lässt der Name eine gewisse Nähe zur Kompakt-SUV-Szene vermuten, zeigt sich beim Profil das Gegenteil. Der bis in die Flanken grob profilierte Reifen ist für harte Geländefahrten konzipiert, der Name steht für “Extreme Mud, Extreme Dirt, Extreme Rock”. Wie beim Konkurrenzprodukt von Nokian hat der General Tire X3 einen Speedindex Q, wird aber in 19 verschiedenen Größen angeboten, für Felgen von 15 bis 19 Zoll Größe.