Hoffnung für heimkehrende Marokkourlauber

Weitere Fähre von Tanger-Med nach Frankreich für Donnerstag angekündigt

Fähre Marokko
Deutsche Botschaft und Französisches Außenministerium arbeiten an einer Fährlösung für gestrandete Urlauber

Nachtrag zur Eilmeldung vom 31.03.2020: Die Ticketreservierung  der Fährgesellschaft Balearia für die Abfahrt am Donnerstag 02.04.2020 von Tanger Med nach Sète wurde jetzt geöffnet. Die Fähre wird am Donnerstag voraussichtlich um 2 Uhr morgens in Tanger Med ablegen. 

EILMELDUNG 31.03.2020: Die Deutsche Botschaft Rabat hat auf ihrer Facebookseite eine aktualisierte Reiseinformation für gestrandete Marokko-Urlauber veröffentlicht. Am Donnerstag, den 02.04.2020 soll es eine weitere Fähre ab Tanger Med bis ins südfranzösische Sète geben. Ab sofort können dafür die Tickets im Hafen von Tanger Med erworben werden. Reisende, die bislang noch nicht in Tanger Med sind oder sich auf dem Weg dorthin befinden, sollen via Internet die Möglichkeit bekommen, sich ein Ticket zu reservieren. Der Link soll im Laufe des Tages auf den Facebook– und Internetseiten der Deutschen Botschaft Rabat veröffentlicht werden. Unbedingt sollten Reisende sich auch auf dem Internetportal der Fährgesellschaft Balearia über den aktuellen Buchungsstand informieren. 

Die Originalmeldung der Deutschen Botschaft Rabat:

– Für die in Marokko gestrandeten europäischen Camper, die sich bereits auf den Parkplätzen in Tanger Med aufhalten, wird am Donnerstag (02.04., Nachmittag) eine weitere Fähre der Linie Baléaria nach Frankreich (Séte) ablegen. Insgesamt können ca. 170 Campingfahrzeuge transportiert werden.

– Alle europäischen Camper (EU + assoziierte Staaten), die sich bereits auf dem Parkplatz vor Tanger Med aufhalten, können – unabhängig von der jeweiligen europäischen Nationalität – direkt vor Ort ein Ticket erwerben. Die Preise richten sich nach Größe des Fahrzeugs und Personenzahl, beginnend ab 1200,– EUR.

– Die verbleibenden Tickets können von gestrandeten Campern, die sich jetzt noch nicht in Tanger Med aufhalten, ab Morgen (Dienstag, 31.03) online reserviert werden. Den Link zur Buchung werden wir an dieser Stelle veröffentlichen, sobald bekannt. Folgen Sie daher unseren Veröffentlichungen oder beobachten Sie die Website von Balearia. Die Freischaltung der Buchung hat sich aufgrund von technischen Schwierigkeiten verzögert.

– Für eine Reservierung gelten folgende Bedingungen:
(1) Die Tickets können von allen europäischen Campern unabhängig von der Nationalität erworben werden. Es gilt: First come, first serve.
(2) Es können nur Campingfahrzeuge transportiert werden. KEINE normalen KfZ oder Motorräder und KEINE Fußgänger
(3) Jede Reservierung ist verbindlich – für beide Seiten.

– Campingfahrzeuge, die eine Reservierungsbestätigung haben, können gemäß den durch Marokko erlassenen Regeln mit dieser Bestätigung durch Marokko zu den Parkplätzen am Fährhafen Tanger Med reisen. Die Botschaft kann eine erfolgreiche Durchreise jedoch nicht garantieren.

– Der Parkplatz vor dem Fährhafen ist ab sofort nur noch für Camper geöffnet, die eine Reservierungsbestätigung für die Fähre am Donnerstag haben. Camper ohne Reservierungsbestätigung werden NICHT mehr auf die Parkplätze gelassen.

– Seit gestern gilt ein verschärftes Reiseverbot für Campingfahrzeuge in Marokko. Sofern Sie keine Reservierungsbestätigung für die Fähre haben: Bleiben Sie bitte in Ihrem Quartier und versuchen Sie keinesfalls eigenmächtig nach Tanger oder zu einem anderen Ort in Marokko zu reisen.

– Für alle weiteren in Marokko verbliebenen Deutschen werden wir Informationen zu etwaigen weiteren Fähren oder etwaigen anderen Ausreisemöglichkeiten auf diesem Kanal veröffentlichen, sobald diese sich abzeichnen. Bis dahin ist, angesichts von Ausgangssperre und Reiseverbot, dringend zu empfehlen, das bestehende Quartier nicht zu verlassen.

– Folgen Sie uns bitte aktiv auf Facebook und auf unserer Website.

Die Deutsche Botschaft Rabat hat eine weitere Fähre für gestrandete Wohnmobilisten von Tanger Med (Marokko) nach Frankreich angekündigt.
Die Deutsche Botschaft Rabat hat eine weitere Fähre für gestrandete Wohnmobilisten von Tanger Med (Marokko) nach Frankreich angekündigt.

Videobotschaften von deutschen Wohnmobilisten zufolge ist die Abwicklung vor Ort in Tanger Med strukturiert und organisiert, die Hilfsbereitschaft sehr groß und die Lage den Umständen  entsprechend kontrolliert und ruhig.  


 EILMELDUNG: Laut in Marokko gestrandeten deutschen Reisemobilisten wurden für die Fährpassage von Tanger Med nach Sète (Frankreich) zwei Abfahrten angekündigt. Diese  Information sollen aus einer E-Mail der Deutschen Botschaft Rabat hervorgehen, die am Samstagnachmittag (28.03.20) an registrierte Reisende verschickt wurde, die in Marokko gestrandet sind.  

  • 1. Fähre: Sonntag 29.03.20 Abfahrt am Nachmittag
  • 2. Fähre: „im Laufe der nächsten Woche“, voraussichtlich Donnerstag 02.04.20

Auf der ersten Fähre sollen ausschließlich europäische Reisemobilisten (EU + assoziierte Staaten) mit ihren Fahrzeugen befördert werden, die bereits auf den Parkplätzen in Tanger Med warten. Für die zweite Fähre sollen eventuell zusätzlich Plätze für Reisende mit Fahrzeug verfügbar sein, die bis jetzt noch nicht auf den Parklätzen in Tanger Med warten beziehungsweise sich erst auf dem Weg dorthin befinden. 

Die Tickets für die Überfahrt sollen ab 1.200 Euro kosten ( je nach Größe des Reisemobils) und sollen direkt im Fährhafen erworben werden können.

Noch nicht registrierte Marokkoreisende sollten umgehend Kontakt zur Deutschen Botschaft in Rabat aufnehmen und sich zusätzlich auf der Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts registrieren.

 

Reguläre Fährverbindungen von Nordafrika nach Europa sind aktuell ausgesetzt. Es gibt jedoch einen kleinen Hoffnungsschimmer für gestrandete Marokko-Urlauber, die mit ihrem Reisemobil festsitzen. Nach bislang unbestätigten Informationen arbeitet die Deutsche Botschaft in Rabat aktuell gemeinsam mit dem französischen Außenministerium an einer Fährlösung, um Urlauber mit Wohnmobilen zurück nach Europa zu holen. Reisende sind bereits aufgerufen, sich mit ihren Fahrzeugen in den Hafenbereich von Tanger-Med zu begeben und sich registrieren zu lassen. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden, sobald uns neue Informationen vorliegen oder sich an der aktuellen Situation etwas ändert.

Info der Deutschen Botschaft lässt gestrandete Marokko-Urlauber hoffen

Sehr geehrte Damen und Herren,
nach hier vorliegenden Informationen wird durch EU-Delegation und frz. Außenministerium intensiv an der Realisierung einer Fährlösung von Tanger-Med nach Frankreich gearbeitet. Wir sind zuversichtlich, dass sich dies in den nächsten Tagen realisieren lässt. Mögliche Abfahrtszeiten würden, sobald verfügbar, auf der Webseite der Botschaft eingestellt. Ein Mitarbeiter der Botschaft wird für Fragen vor Ort zur Verfügung stehen.
Vor dem Fährhafen ist ein Parkplatz für Camping-Fahrzeuge ausgewiesen. Die Versorgung mit Strom, Wasser und Einkaufsmöglichkeiten wird durch die marokkanischen Behörden sichergestellt.

Die Kontaktdaten des Honorarkonsuls (für Notfälle) finden Sie nachstehend.
Zouhair Magour
Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland
11, Rue de Belgique (Immeuble Cervantes)
90020 Tanger, Marokko
Tel.:+212 5 39 37 33 90
Fax:+212 5 39 37 16 67
Mobil: +212 6 61 57 66 32
E-Mail: president@dmg.ma

Sofern möglich, empfehlen wir Ihnen, Richtung Tanger-Med aufzubrechen. Fahrgenehmigungen kann die Botschaft leider nicht erwirken. Eine Transitbescheinigung ist auf der Webseite und einem Facebook-Eintrag der Botschaft eingestellt. Wir können leider nicht garantieren, dass diese von den mar. Behörden so akzeptiert wird.

Bitte teilen Sie diese Information mit anderen Betroffenen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute – bleiben Sie besonnen und fahren Sie vorsichtig!
Ihre Deutsche Botschaft Rabat

Die Deutsche Botschaft in Rabat ist über die offizielle Internetseite oder via Facebook erreichbar