Amarok, Caddy und Co. – ab Anfang November bietet Hendrik Soetbeer in Lüneburg ausgebaute Volkwagen-Nutzfahrzeuge an

Für Allrad-Fans der Marke Volkswagen gibt es im Norden bald eine neue Anlaufstelle. Ein Jahr nach der Insolvenz von Autohaus Willy Tiedtke, macht Hendrik Soetbeer, zuvor Mitarbeiter in der Offroad-Sparte des Autohauses, unter neuem Namen weiter. Anfang November eröffnet er in Lüneburg sein Unternehmen HS Offroad mitsamt Werkstatt und Showroom. Dort präsentiert er zunächst ausgebaute Volkswagen Caddy sowie den T6. Neben den Fahrzeugen bietet HS Offfroad zudem diverses Zubehör, wie Dachzelte, Markisen, Seilwinden und Unterfahrschutz an. Bei seinen Ausbauten hat sich Soetbeet auf Reise- und Freizeit-Fahrzeuge spezialisiert, außerdem baut er die Volkswagen-Fahrzeuge für die Jagd-, Land- und Forstwirtschaft um. Individuelle Ausbauten sind nach Wunsch bestellbar, Ausstellungsfahrzeuge sind sofort lieferbar.

Der Showroom kann in der Moorweide 12 in 21339 Lüneburg besucht werden. Erreichbar ist das neue Unternehmen HS Offroad telefonisch unter der Nummer 04131/2193670 oder per Mail.

Warenkorb