Kühlt und rollt

Mit Kompressor-Kühlboxen von 42 bis 75 Liter Volumen erweitert Horntools sein Sortiment

blank

Der Zubehöranbieter aus Dornbirn, Österreich, bietet künftig auch eine eigene Reihe von Kühlboxen an. Die „FreezBox” genannten Kompressor-Geräte sind in drei Größen (42, 52 und 75 Liter) verfügbar, alle mit fest montierten Rollen und Trolleygriff. Das größte Modell bietet zwei getrennt steuerbare Kammern. Alle Boxen können über 12, 24 oder 110 – 240 Volt betrieben werden, die Stromaufnahme gibt Horntools mit 45/60 Watt an. Das Gewicht der FreezBoxen liegt mit 14,8 Kilogramm für das kleinste Modell und 25,8 Kilogramm für die größte im marktüblichen Rahmen. Mit den Preisen unterbietet Horntools den Wettbewerb deutlich: 470 Euro kostet das kleinste Modell, 780 Euro das größte.

Durch den ausziehbaren Griff und die großen Rollen lässt sie sich bei Bedarf zur outdoor-Küche ziehen, falls man beispielsweise am Lagerfeuer kocht. Damit die Autobatterie nicht tiefenentladen wird, ist ein Batteriewächter integriert, der im Modus H den Strombezug abstellt, sobald das Fahrzeug ausgeschaltet ist.

blank
Wie ein Koffer lässt sich die Box bequem hinterher ziehen

 

 

blank
Falls ein Getränk in der Box auslaufen sollte, lässt sich die Flüssigkeit über den in der Seite integrierten Abfluss abgießen.