Im Laufe des Jahres soll es kommen – das Facelift des Fiat Ducato. Gesetzt sind neue Motoren, eine Neungang-Automatik und diverse neue Details. Auch zum Allrad-Antrieb gibt es Neues

Der Fiat Ducato ist derzeit der preiswertere Einstieg in die Welt des Allrad-Reisens, jetzt bekommt der Kastenwagen für das Jahr 2020 einen neuen Antrieb. Es werden wieder vier Leistungsstufen angeboten, die Basisversion wird es dann schon mit 120 PS geben, der größte Motor bringt 180 PS auf die Straße. Die Abgasnorm Euro 6d-TEMP wird durch den Einsatz von Adblue erfüllt.

Besonders interessant wird aber der 2,3 Liter-Motor mit 140 PS sein. Diesen wird es, nach Auskunft von Allrad-Umrüster Dangel, ab Anfang kommenden Jahres auch auf Allradbasis geben. Im Gegensatz zu den vorherigen Modellen bekommt der neue Ducato anstatt eines Permanent-Allrad auf Basis einer Lamellenkupplung nun einen zuschaltbaren Allradantrieb. Der Umbau ist nur für Kastenwagen und Fahrgestelle erhältlich: aufgrund anders ausgelegter Abgasvorschriften von Wohnmobilen wird es Campern mit vier angetriebenen Rädern vorerst nicht geben, es sei denn, sie werden zunächst als Transporter zugelassen und erst dann zum Reisemobil umgebaut. Auch schade: das neue Automatikgetriebe ist  nicht der 4×4-Version kompatibel.

Fiat bringt mit dem Facelift auch neue Assistenzsysteme auf den Markt, welche vor allem für Langstreckenfahrer interessant sind.  So sind bei allen gewerblichen Fahrzeugen serienmäßig Start-Stopp-Automatik und ein sogenanntes Eco-Pack verbaut, das eine elektronisch gesteuerte Kraftstoffpumpe, einen Spritsparschalter, sowie eine intelligente Lichtmaschine enthält. Für Wohnmobile ist dies erst ab der mittelgroßen Maschine optional zu haben, serienmäßig ist es ab 160PS. Für die Sicherheit sorgen neue unterstützende Systeme wie der Totwinkelassistent, eine Reifendrucküberwachsungsanlage sowie ein System, welches Hindernisse erkennt und notfalls auch eine Vollbremsung auslöst. Zusätzliche Features sind außerdem das automatische Fern- und Abblendlicht, die Verkehrszeichenerkennung, sowie der Regensensor für die Scheibenwischer.

Das Basismodel des Ducato mit 120 Ps ist ab 32.300 Euro zu haben, die interessantere 140 PS-Variante schlägt mit 34.700 Euro zu Buche, Allradantrieb kommt zusätzlich.

Warenkorb