Der Caravan Salon 2017 scheint auf Rekordkurs. Klar ist: Neuheitenschwemme im Allrad-Segment. Übersicht zum zweiten Messewochenende

(msk) Massiver Besucheransturm und riesige Nachfrage: Der diesjährige Caravan Salon ist noch nicht einmal zu Ende, da zeichnet sich bereits ab, dass er Rekorde brechen wird. Händler aller Couleur sind aus dem Häuschen, aber auch Besucher können sich freuen, denn die Vielfalt an Neuheiten ist so groß wie nie. Vor allem im Allrad-Segment ist die Hölle los, in den vergangenen Tagen stellten wir hier ja bereits einige aussteller und ihre Neuheiten vor.

Fiat prescht vor

Doch das war erst der Anfang. Egal ob Karmann, Westfalia, Bürstner oder Hymer, immer mehr Großserienhersteller entdecken den 4×4-Bereich. “Wir haben massiv Anfragen für Fahrzeuge dieser Art”, bestätigen die Händler, und Fiat liefert. Der Hersteller intensivierte jüngst die Allrad-Aktivität, ab sofort kann man direkt beim Händler die von Dangel produzierte 4×4-Option ordern. Und dieses Angebot erstreckt Fiat auch auf das Reisemobil-Segment,  fleißig wurden daraufhin Studien und Zubehörpakete geschnürt, die auf grobem Schotter als Hingucker an den Stand-Eingängen platziert wurden, mitunter markig foliert. In Anbetracht der Tatsache, dass diese voll ausgerüsteten Kastenwagen weniger als 70.000 Euro kosten, eine durchaus begrüßenswerte Entwicklung. Ebenfalls spannend: der Karmann Dexter auf Basis des Ford Transit 4×4.

Neue Ideen bei alten Hasen

Aber auch etablierte Hersteller aus dem Allrad-Segment lassen sich in Sachen Neuheiten nicht lumpen. Bimobil präsentiert einen attraktiven Iveco Daily, ebenso Kerkamm Weltreisemobile, HRZ ist erstmals mit einem Kabinenfahrzeug vor Ort und die Hymer-Gruppe unter dem Label von Frankana erfindet en passant mal eben das Dachzelt für Pickups neu – mit einer aufblasbaren Zeltlösung im klappbaren Hardtop.

Kurzum: Wer am kommenden Wochenende noch nichts vor hat, der wird in den Düsseldorfer Messehallen einiges zu entdecken haben. Einen kurzen Rundgang zur Einstimmung übernimmt im Video unser Volontär Ole Gawande. Viel Spaß.