Zum 17. Mal treffen sich Toyota-Markenfreunde und -fremde am zweiten September-Wochenende im hessischen Storndorf

(fr) Nahezu im Nirgendwo treffen sich am 7. September Toyota Land-Cruiser und Hilux neben einigen Markenfremden auf einer Wiese in Hessen. Das Programm des Buschtaxitreffens startet am Freitag, wer aber schon früher anreisen oder länger als zum Sonntag bleiben möchte, dem steht nichts im Wege.

Das Ziel des Treffens sei es, laut Veranstalter Alexander Wohlfahrt, das Gefühl eines entspannten Kurzurlaubs mit der Familie zu vermitteln. Schon jetzt werden mehr als 1.000 Fahrzeuge erwartet. Es wird also eine große Familie, in der sie alle die gleiche Leidenschaft teilen: das Reisen im Toyota.
Geplant ist wieder eine kunterbunte Mischung aus Workshops, Vorträgen, Fragerunden, Filmen und vielem mehr, rund um das Thema Abenteuer auf vier Rädern. Bei einem Besuch der Händlermeile kann man bei den Ausstellern das neueste Zubehör oder nützliches Wissen für die nächste Tour erwerben und danach ein Schnitzelbrötchen bei Metzgermeister Michel Gensler genießen, der zusammen mit seinem Team seit Jahren ein fester Bestandteil des Treffens ist. Auch für die jüngeren Mitreisenden, die vielleicht noch nicht so Land Cruiser verrückt sind, wird für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt. Aufkommende Langeweile gibt es da nicht!

Für Besucher im Alter von bis zu 16 Jahren ist der Eintritt frei, ansonsten sind es für jeden Gast 30 Euro. Tagesbesucher ohne Auto bezahlen hingegen 10 Euro.

Warenkorb