Gelände-Upgrade: Bimobil EX 366 auf Iveco Daily 4×4

Beliebter Grundriss für zwei ist jetzt wahlweise auf Basis des Mercedes Sprinter oder des Iveco Daily erhältlich

Der Top-Seller jetzt auch auf Iveco-Daily: Bimobil EX366 mit echten Offroad-Qualitäten
Der Top-Seller jetzt auch auf Basis des Iveco-Daily: Bimobil EX366 mit echten Offroad-Qualitäten

Das Bimobil EX 366 zählt zu den beliebtesten Modellen des Traditionsunternehmens aus der Nähe von München. Bislang war die Wohnkabine für zwei ausschließlich auf Basis des Mercedes Sprinter erhältlich. Mit dem Iveco Daily 4×4 bietet Bimobil nun eine noch geländetauglichere Basis für seinen Topseller an.

EX 366 – der Bimobil-Topseller auf Basis Iveco Daily 4×4

Ob Kurztrip am Wochenende oder lange Fernreisen: Der ausgeklügelte Grundriss mit  ausziehbarem Heckbett, seitlicher Dinette und dem Bad in der Fahrzeugfront, verbunden mit kompakten Abmessungen, machen das EX 366 zu einem nahezu universell nutzbaren Reisemobil. In Verbindung mit dem Daily 4×4 erhält das EX 366 zudem ein ordentliches Gelände-Upgrade: Mit 180 PS aus drei Litern Hubraum,  Achtgang-Hi-Matic (Wandlerautomatik), voll geländegängigem Allradantrieb mit Untersetzung und drei Sperren kennt der Daily nahezu keine Grenzen.

Kompakter Kraxler mit üppiger Zuladungsreserve

Mit einer Länge von gerade einmal 6,19 Metern ist er zudem durchaus noch innenstadttauglich. Der Clou ist der flache Alkoven. Dieser schafft zusätzlichen  Stauraum – eine sinnvolle Ergänzung des bewährten Sprinter-Aufbaus. Dadurch wächst die Fahrzeughöhe allerdings um satte 38 Zentimeter auf 3,30 Meter an. Die Zuladung in der 5,5-Tonnen-Variante ist mit 1.150 Kilo mehr als üppig, der Einstiegspreis mit 177.606 Euro fair. Forstet man die umfangreiche Zubehörliste des Bimobil EX 366 nach Unverzichtbarem und Sinnvollem durch, erreicht man  jedoch schnell auch die 200.000 Euro-Schallmauer.